25,88€ 0% 0€

GEA Group: Die Jagd auf die 50-Euro-Marke ist eröffnet!

531
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Liebe Leser,

Oktober 2016: Nachdem der Industriekonzern GEA sein Gewinnversprechen nicht einhalten konnte, musste das Konzern-Papier einen erdrutschartigen Kursverlust von 50 auf 33 Euro hinnehmen.

Aktie wieder deutlich im Plus

Nun scheint sich der Kurs langsam wieder zu erholen. Der Grund: Der belgische Investor Albert Frère ist mit seiner Beteiligungsgesellschaft GBL bei GEA eingestiegen. Der Belgier hält nun 3 Prozent am Unternehmen. Nach Veröffentlichung der Meldung am Freitag verbesserte sich die GEA-Aktie schlagartig um mehr als acht Prozent. Auch am Montagmittag verzeichnete das Papier noch einen Zugewinn von 1,2 Prozent auf mittlerweile etwas über 38 Euro.

Ein Indikator für eine langfristig positive Entwicklung?

Für GEA ist das Engagement des aktivistischen Milliardärs ein Segen. Denn: Frère gilt als langfristig orientierter Investor. Dies könnte als deutliches Zeichen einer nachhaltig positiven Entwicklung interpretiert werden. Tatsächlich gaben sich die Analysten zuletzt zuversichtlich. So stufte die Commerzbank die GEA-Aktie kürzlich von „Hold“ auf „Buy“ mit einem gesteigerten Kursziel von nunmehr 43 Euro (vorher: 40 Euro) herauf.

Frère sorgte auch andernorts für Kurszuwächse

Bereits im Februar schlugen die Aktionen des Belgiers hohe Wellen an der Börse. Damals sorgten Berichte über eine mögliche Beteiligung Frères beim Modekonzern Hugo Boss dafür, dass die Boss-Aktie kräftig zulegte.

0/5 (0 Reviews)

Aktuelle Video-Analyse von GEA Group:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)