Suche

GEA Group-Aktie: Der Turnaround ist nicht ausgeschlossen!

690
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die GEA Group-Aktie hat ein schwieriges Jahr 2018 hinter sich, mit einem Wertverlust von 43,8 Prozent, und auch das neue Jahr beginnt alles andere als berauschend. Vorläufigen Zahlen zufolge wurden die eigenen Prognosen  beim Ergebnis verfehlt, während der Umsatz etwas stärker ausfiel. Außerdem blickt der Vorstand sehr zurückhaltend auf das neue Jahr und erwartet beim operativen Ergebnis (EBITDA) weitere Rückgänge. Darüber hinaus wurden die im März 2018 kommunizierten Mittelfristziele wieder zurückgenommen.

All dies führte Anfang Februar zu einem massiven Rücksetzer, sodass die Aktie auch seit Jahresbeginn zweistellig im Minus notiert (-10,09 Prozent). Hoffnung macht der Blick in die Statistik, denn in den vergangenen Jahren konnte die Aktie teils hohe Renditen erwirtschaften.

Hohe Gewinnwahrscheinlichkeit laut Renditedreieck

Ich sehe mir bei solchen in Schieflage geratenen Aktien gerne das sogenannte Renditedreieck an, um die Anlageentscheidung statistisch zu ergründen. Hierbei werden beliebige Einstiegs- und Ausstiegszeitpunkte zum Ende eines Jahres betrachtet, um so die jeweils erzielten Renditen zu ermitteln. Darüber hinaus wird ein Durchschnittswert für alle Exit-Zeitpunkte im betrachteten Zeitraum gebildet.

Beispielsweise haben Anleger, die Ende 2011 bei der GEA Group eingestiegen und Ende 2018 wieder ausgestiegen sind, eine jährliche Rendite von durchschnittlich 0,4 Prozent erzielt. Auch zu jedem anderen Exit-Zeitpunkt wäre eine positive Rendite erzielt worden, im Durchschnitt sogar 13,4 Prozent. Hier zeigt sich die hohe Belastung aus dem vergangenen Jahr (-43,8 Prozent). Die Jahre mit positivem Renditeertrag sind allerdings deutlich in der Überzahl, es gab seit 2000 überhaupt nur fünf Verlustjahre.

Wo liegt das Kursziel?

Kombiniert man alle Renditepaare der Kurshistorie von GEA, ergibt sich eine durchschnittliche Jahresrendite von 5,32 Prozent. Demnach könnte die Aktie statistisch betrachtet am Ende des Jahres doch noch im Plus stehen und eine um gut 15 Prozentpunkte höhere Rendite erreichen als zum jetzigen Zeitpunkt. Als Kursziel würde sich auf dieser Basis ein Wert von 23,70 Euro ergeben.

0/5 (0 Reviews)

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei GEA Group?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen liefert Ihnen die aktuelle Analyse zur GEA Group Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

Robin  Barclays 28. Mai
heute morgen : Gea overweight und TOP PICK für Barclays wegen Trendwende . Erster Widerstand bei EUr
Stimmt einen wieder zuversichtlich ...
2909 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu GEA Group per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von GEA Group



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)