Gazprom: Zunächst gescheitert, aber …

1460
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Gazprom-Aktie bildete am 7. November bei 7,66 Euro ihr 2019er Jahreshoch aus und fiel anschließend wieder zurück. Anfang Januar scheiterten die Bullen bei dem Versuch, den Kurs erneut bis auf dieses Niveau vorstoßen zu lassen. Anschließend ging die Aktie in eine steile Abwärtsbewegung über. Sie endete am 3. Februar auf dem Niveau von 6,31 Euro.

Dem seitdem vollzogenen Anstieg ist es inzwischen zwar gelungen, bis an die 50-Tagelinie bei 6,91 Euro vorzustoßen. Am gleitenden Durchschnitt prallte die Aktie jedoch zunächst ab und fiel wieder zurück. Damit hat die gesamte Bewegung seit dem Tief vom 3. Februar bislang nur einen korrektiven Charakter.

In der neuen Woche muss es daher das Ziel der Käufer sein, die Gazprom-Aktie schnell wieder über ihren 50-Tagedurchschnitt ansteigen zu lassen. Kann dieses Ziel erreicht werden, stellt das Tief vom 15. Januar bei 7,16 Euro den nächsten Widerstand auf dem Weg zum Jahreshoch bei 7,58 Euro dar.

Scheitert die Aktie jedoch dauerhaft daran, ihre 50-Tagelinie zu überwinden, können die Bullen nur noch darauf hoffen, dass die Verluste bereits auf dem Hoch vom 16. September bei 6,61 Euro gestoppt werden können. Gelingt dies nicht, dürfte das am 3. Februar bei 6,31 Euro ausgebildete Tief schnell wieder erreicht werden. Findet die Gazprom-Aktie auch hier keinen Halt, stellt das am 7. Oktober bei 6,14 Euro ausgebildete Tief die nächste Unterstützung dar.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Gazprom?

Wie wird sich Gazprom nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Gazprom Aktie.



Gazprom Forum

0 Beiträge
zu Ende ist dürfte auch sicher sein,, siehe link https://de.sputniknews.com/wissen/20200601327265
0 Beiträge
an erneuerbaren Energien führt kein Weg vorbei wenn man nicht nur an sich und heute denkt sondern an
0 Beiträge
Manchmal muss man halt wechseln und man sollte nicht Klammern an einer Aktie festhalten.. Ging ab
3627 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Gazprom per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Gazprom




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)