Suche

Gazprom: Und noch ein Rekord!

5828
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Nachdem die Aktie von Gazprom vor dem Wochenende deutlich abgegeben hatte, von 7,31 Euro am Donnerstag ging es zurück bis auf 7,12 Euro zum Handelsschluss am Freitag, starte die Aktie deutlich erholt in die neue Woche. Im Laufe des Montags wurden die Papiere des russischen Energieriesen zeitweilig wieder bei mehr als 7,20 Euro gehandelt. Von den Höchstständen vom Monatsanfang ist Gazprom damit zwar noch ein Stück entfernt, doch die Zuversicht kommt offensichtlich auch an den Märkten zurück. Dafür sorgte zweifellos auch ein Statement des Chefs höchstpersönlich.

Das fünfte Jahr in Folge eine Steigerung

So hatte Gazprom-CEO Alexey Miller Ende September zwar von insgesamt leicht sinkenden Gasexporten nach Europa gesprochen, doch gilt dies wohl nicht für alle Länder. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte der Energiekonzern beispielsweise nach Ungarn bereits 17 Prozent mehr Gas geliefert als im gesamten Jahr 2018. Ähnlich gut lief es offenbar in Österreich: Laut Miller verzeichnet Gazprom bei den Gaslieferungen ins Nachbarland im fünften Jahr in Folge eine Steigerung. So habe man zwischen dem 1. Januar und dem 21. November 2019 laut bisherigen Informationen 12,7 Milliarden Kubikmeter Gas nach Österreich geliefert. Das seien 2,8 Prozent mehr als im gesamten Jahr 2018, so Miller. Gegenüber dem gleichen Zeitraum 2018 liegt die Zuwachsrate demnach sogar bei 33,5 Prozent.

Insgesamt ein leichter Rückgang

Die Zahlen sind umso bemerkenswerter, da die 2018 gelieferte Menge nach Österreich für Gazprom nach eigenen Angaben bereits einen Rekord darstellte. Zugleich allerdings wird die Gesamtlieferungen nach Europa in diesem Jahr insgesamt wohl leicht zurückgehen: Bis Mitte September beliefen sich diese auf 152,6 Milliarden Kubikmeter, wie Gazprom-Chef Alexey Miller Ende September bekanntgab. Die Liefermenge lag zu diesem Zeitpunkt damit 2,5 Prozent unter der des Vorjahreszeitraums.

0/5 (0 Reviews)
0 Beiträge
USA-SENAT — RUSSLAND SANKTIONEN 11.12.2019 23:19:37 Senatsausschuss überzog Prüfung der US-Sankt
0 Beiträge
Das nützt den GP Aktionären aber auch nicht wirklich. Mir ist lieber Gas wird verkauft und GP macht
0 Beiträge
Der Punkt betrifft vor allem die Wollindustrie. Denn dann brauchen die warme socken und Pullover
3627 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Gazprom per E-Mail

Mehr Inhalte zur Gazprom Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Gazprom Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Gazprom Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Gazprom Aktie:

>>Hier gehts zur Gazprom Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Gazprom

Performance Gazprom PJSC

1W1M3MYTD1Y3Y
6,97 RUB7,35 RUB6,50 RUB4,04 RUB4,04 RUB4,04 RUB
-0,04 RUB-0,42 RUB+0,43 RUB+2,89 RUB+2,89 RUB+2,89 RUB



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)