Gazprom und der Ölpreis!

927
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Liebe Leser,

was es letzte Woche Neues bei Gazprom gab, hat sich Dr. Bernd Heim in einer Analyse einmal genauer angesehen. Die wichtigsten Vorkommnisse hat er folgendermaßen zusammengefasst:

  • Der Stand! Drei wichtige Chartmarken sind für Gazprom aktuell entscheidend.
  • Die Entwicklung! Während der Rückfall von Anfang April auf 3,48 Euro eine Untergrenze darstellt, sind auf der Oberseite 4,32 Euro der entscheidende Widerstand. In der Mitte, bei etwa 4,00 Euro, entscheidet sich die Richtung der Kursentwicklung und ob Bären oder Bullen überwiegen. Zuletzt hatten die Verkäufer den Gazprom-Kurs nachhaltig unter 3,90 Euro und an die 50-Tagelinie gedrückt und die Abwärtsbewegung hat sich auch wegen der Kursverluste beim Öl fortgesetzt.
  • Der Ausblick! Nun stellt sich die Frage, ob es den Käufern gelingt, die Aktie um 3,70 Euro zu stabilisieren, da sonst das Apriltief bei 3,48 Euro getestet werden könnte.

Wie wird es bei Gazprom nun weitergehen? Wir halten Sie informiert.


Ein wirklich freier Markt braucht keine zinspolitische Steuerung

In Deutschland gibt es den Rat der Wirtschaftsweisen. Das Gremium berät die Bundesregierung bei ihren...

Ist der Crash unseres Finanzsystems der einzige Ausweg aus der Sackgasse?

Machen wir uns nichts vor: Was unser Finanzsystem und auch unser Geld betrifft, haben wir...
Text vorlesen


Videos