Suche

Gazprom: Nicht aufzuhalten!

4356
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Aktie von Gazprom scheint kaum aufzuhalten: Auch in der vergangenen Woche steigerte der russische Energiekonzern seinen Börsenwert um weitere rund zehn Prozent. In den zurückliegenden sechs Monaten liegt der Zugewinn damit bereits bei gut 60 Prozent. Dass die Gasexporte nach Europa innerhalb der ersten neuneinhalb Monate 2019 bei Gazprom um 2,5 Prozent auf 152,6 Milliarden Kubikmeter zurückgingen, spielte bei den Anlegern offenbar keine Rolle. Eine frohe Botschaft aus dem Norden dagegen wohl umso mehr.

Als letzter die Baupläne blockiert

Am Mittwochabend nämlich wurde bekannt, dass nun auch Dänemark grünes Licht für den Bau der umstrittenen Gaspipeline Nord Stream 2 durch ihr Hoheitsgebiet gegeben hat. Demzufolge darf ein 147 Kilometer langer Teil der Pipeline, die von einem Konsortium um Gazprom derzeit in der Ostsee verlegt wird, auf dem dänischen Kontinentalsockel südöstlich von Bornholm verlaufen. Zuvor hatte der Staat als letzter die Baupläne blockiert, die dänische Regierung machte die andauernde Prüfung von Umweltfragen geltend. Bei Gazprom hingegen sprach man von „Hinhaltetaktik“. Sogar eine deutlich teurere Ausweichroute, um bei Nord Stream 2 die dänischen Hoheitsgebiete zu umgehen, war im Gespräch.

Gegner gibt es weiter viele

Diese Gedankenspiele sind jetzt vom Tisch. Doch in der Politik werden die Gegner von Nord Stream 2 kaum weniger werden: Die USA wollen den zu mehr als 80 Prozent fertiggestellten Bau noch immer stoppen, aus der Ukraine und Teilen der EU wurden von Politikern mehrfach massive Bedenken geäußert: Europa würde sich zu sehr abhängig machen von russischem Erdgaslieferungen, so die Befürchtungen. Die Bundesregierung hingegen stand stets hinter dem Bau. Pro Jahr sollen künftig bis zu 55 Milliarden Kubikmeter Erdgas zusätzlich nach Deutschland strömen, Gazprom rechnet mit einer Inbetriebnahme der Pipeline Anfang 2020.

0 Beiträge
Das mit den Reformen bis Ende März Putin den Gasmarktpreis in Russland freier gestalten lassen will
0 Beiträge
sich um die nächste Zeit Gedanken zu machen. Sorge nur für genügend Futter für die Familie und Dich,
0 Beiträge
für die Globale Wirtschaft,,, scheint etwas grosses anzubahnen.. Frage ist,, braucht man nun Bare
3627 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Gazprom per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Gazprom

Performance Gazprom PJSC

1W1M3MYTD1Y3Y
7,27 RUB7,68 RUB7,10 RUB8,22 RUB4,04 RUB4,04 RUB
+223,75 RUB+223,34 RUB+223,92 RUB+222,80 RUB+226,98 RUB+226,98 RUB



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)