Suche

Gazprom: Licht und Schatten!

1312
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Aktie von Gazprom war in der zurückliegenden Börsenwoche auf einem guten Weg: Von einem Wert knapp unter 6 Euro arbeiteten sich die Papiere des russischen Energieriesen bis auf 6,34 Euro am Donnerstag vor. Im Zuge des allgemein schwächeren Marktumfeldes allerdings gab die Gazprom-Aktie am Freitag mehr als zwei Prozent ab, ging letztlich bei 6,21 Euro aus dem Handel. Die Nachricht der Woche hatte – wie der Aktienverlauf – ebenso Licht und Schatten zu bieten.

Zum ersten Mal seit Jahren

Da war zum einen die Meldung, dass Gazprom zwischen Oktober 2018 und August 2019 neun Prozent mehr Gas nach Europa importiert habe als noch im gleichen Zeitraum 2017/2018. Das war der gute Teil der Nachricht. Zugleich allerdings habe sich der Marktanteil des russischen Konzerns zum ersten Mal seit Jahren verringert: Dieser lag im Vergleichszeitraum bei 32 Prozent – und damit einen Prozentpunkt niedriger als zuvor. Noch heftiger traf es den norwegischen Equinor-Konzern, er gab noch deutlicher ab: Sein Anteil in Europa sank im gleichen Zeitraum von 38 Prozent auf 33 Prozent.

LNG-Importe auf Höchststand

Es ist insbesondere Flüssiggas (LNG), das zunehmend in Konkurrenz tritt zum über Pipelines geliefertem Erdgas. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters lagen die LNG-Importe nach Europa, auch wegen der unerwartet niedrigen Nachfrage aus Asien, auf einen mehrjährigen Höchststand. Der Anteil von LNG an der Gasversorgung West- und Mitteleuropas stieg laut des Berichts zwischen Oktober 2018 und August 2019 deutlich von fünf Prozent auf nunmehr 14 Prozent zum Vergleichszeitraum 2017/2018. Gazprom allerdings hofft nach wie vor auf einen wieder steigenden Marktanteil: Spätestens dann, wenn die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 ihren Betrieb aufnimmt. Das Konsortium um Gazprom geht, aller politischen Diskussionen zum Trotz, nach wie vor von einem Start bis Ende des Jahres aus.

0/5 (0 Reviews)
108
42.325 Beiträge
https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20190920325756285-us-banken-geht-geld-aus/ Und der Rubel wi
3627 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Gazprom per E-Mail

Mehr Inhalte zur Gazprom Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Gazprom Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Gazprom Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Gazprom Aktie:

>>Hier gehts zur Gazprom Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Gazprom

Performance Gazprom PJSC

1W1M3MYTD1Y3Y
6,47 RUB6,26 RUB6,37 RUB4,04 RUB4,04 RUB4,04 RUB
+224,55 RUB+224,76 RUB+224,65 RUB+226,98 RUB+226,98 RUB+226,98 RUB




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)