Suche

Gazprom: Hier schießt sich Washington ins eigene Knie!

8050
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Es ist längst kein Geheimnis mehr: US-Präsident Donald Trump ist die russische Vormachtstellung im Energiesektor ein Dorn im Auge. Vor allem die von Gazprom angeführte Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 geriet zuletzt immer wieder ins Visier des Weißen Hauses, das wiederholt Sanktionen gegen daran beteiligte Unternehmen angedroht hatte.

Kurios: Laut einem Bericht des Portals „Sputnik-News“, der sich auf einen Artikel der US-Fachzeitschrift „The National Interest“ stützt, hat Trump mit seiner aggressiven Handelspolitik Russland bislang eher geholfen als geschadet. Die US-Publikation sieht hierfür zwei Faktoren verantwortlich.

US-Handelskonflikte stärken beiläufig Russland

Zum einen seien da die US-Sanktionen gegen Venezuela und den Iran. Jene Strafmaßnahmen hätten die ehemaligen Käufer iranischen und venezolanischen Öls dazu gebracht, stattdessen russischen Brennstoff zu kaufen, so „The National Interest“. Damit sei Moskaus Stellung auf dem Energiemarkt gestärkt worden.

Zum anderen verwies die Zeitschrift auf den Handelskonflikt zwischen Washington und Peking. Dieser helfe ebenfalls Russlands Energiebranche. Der Grund: Nachdem China amerikanischen LNG-Produzenten einen Vergeltungszoll auferlegt hatte, erwarben staatliche chinesische Energiekonzerne Anteile an russischen Flüssiggas-Projekten in der Arktis.

Gazproms Macht in Europa nach wie vor ungebrochen

Auch in Europa kann Russland laut dem Bericht Erfolge verzeichnen, trotz der angespannten Beziehungen infolge der Krim-Annexion und des Ostukraine-Konflikts. So sei der russische Gasexport in Europa gestiegen. Gazproms Gasexportzahlen und dessen Anteil am europäischen Markt erreichten demnach im Jahr 2018 Rekordhöhen.

0/5 (0 Reviews)
0 Beiträge
heute ist alles rot... Also ziehts auch Gazprom mit runter...
0 Beiträge
von den Schwätzern dazu verleiten lassen drin zu bleiben, statt Kasse zu machen. Das da war genau d
0 Beiträge
prognose hat gute wahrscheinlichkeit für eiskalten Januasr und Februar....
3627 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Gazprom per E-Mail

Mehr Inhalte zur Gazprom Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Gazprom Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Gazprom Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Gazprom Aktie:

>>Hier gehts zur Gazprom Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Gazprom

Performance Gazprom PJSC

1W1M3MYTD1Y3Y
7,48 RUB6,33 RUB6,27 RUB4,04 RUB4,04 RUB4,04 RUB
+223,54 RUB+224,69 RUB+224,75 RUB+226,98 RUB+226,98 RUB+226,98 RUB



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)