Suche

Gazprom: Es fehlt nicht mehr viel!

 
19044
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Gas-Pipeline Nord Stream 2, die derzeit von einem Konsortium um Gazprom in der Ostsee verlegt wird, ist politisch nach wie vor heftig umstritten. Kritiker, darunter insbesondere die USA aber auch einige EU-Mitgliedsstaaten, befürchten eine zunehmende Abhängigkeit Europas von russischem Erdgas, wenn durch die Leitungen dereinst tatsächlich bis zu 55 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr an die deutsche Ostseeküste geliefert werden sollten. Ein anderes Pipeline-Projekt von Gazprom findet hingegen weitaus weniger Beachtung, obwohl es Europa  ebenfalls betrifft – und offenbar bereits kurz vor der Vollendung steht.

90 Prozent sind abgeschlossen

Gazprom habe jüngst Bankanalysten zu einer Besichtigung der Bauarbeiten an der Turkish Stream-Pipeline (TurkStream) eingeladen, berichtet die englischsprachige Onlinezeitung The Moskow Times. Diese berichteten demnach, dass die Arbeiten an der Pipeline planmäßig verlaufen und bereits zu 90 Prozent abgeschlossen seien. Noch vor Jahresende soll das Gazprom-Projekt seinen Betrieb aufnehmen. Laut des Berichts wird der russische Konzern in die 930 Kilometer lange Leitung durch das Schwarze Meer mehr als 7  Milliarden Euro investieren. Die Kapazität des ersten und zweiten Strangs der TurkStream beträgt nach Gazprom-Angaben jeweils 15,75 Milliarden Kubikmeter.

Auch Süd- und Südosteuropa soll beliefert werden

Schon jetzt gehört die Türkei zu den größten Verbrauchern von russischem Gas, das durch die Blue-Stream- und die Transbalkan-Gaspipeline geliefert wird. TurkStream allerdings wird laut Gazprom nicht nur „die zuverlässige Gasversorgung der Türkei erheblich steigern“. Der erste Strang der Pipeline ist demnach in der Tat für Gaslieferungen an türkische Verbraucher bestimmt. Der zweite allerdings ist laut Gazprom für die Gasversorgung von Ländern in Süd- und Südosteuropa vorgesehen.

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Gazprom?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen liefert Ihnen die aktuelle Analyse zur Gazprom Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

106
41.053 Beiträge
Wenn ich raider einen Analphabeten nenne, habe ich nicht das geringste dagegen, wenn ihr das löscht
106
41.053 Beiträge
Im Tageschart liegt die 200er Linie bei ca. 4,70 Euro. Wäre eine Korrektur dorthin wirklich gesund?
3627 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Gazprom per E-Mail

Mehr Inhalte zur Gazprom Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Gazprom Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Gazprom Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Gazprom Aktie:

>>Hier gehts zur Gazprom Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Gazprom

Performance Gazprom PJSC

1W1M3MYTD1Y3Y
250,17 RUB232,38 RUB232,38 RUB232,38 RUB232,38 RUB232,38 RUB
-4,67 RUB+13,12 RUB+13,12 RUB+13,12 RUB+13,12 RUB+13,12 RUB


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)