Suche

Gazprom: Die Käufer werden zurückgeworfen

1182
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Gazprom-Aktie konnte im Herbst bis auf 4,65 Euro ansteigen und ging anschließend in eine Korrektur über. Sie führte den Kurs bis zum 27. Dezember auf das Niveau von 3,77 Euro zurück. Hier gelang es den Bullen jedoch, den Wert zu stabilisieren und einen erneuten Anstieg einzuleiten. Er ließ die Aktie im Januar erneut bis auf das Niveau von 4,40 Euro vordringen.

Gewinnmitnahmen führten auch hier wieder zur Ausbildung eine Korrektur, die den Gazprom-Kurs im Februar und März bis auf 3,98 Euro absinken ließ. Der nachfolgende Anstieg hat die Aktie bis zum 21. März nur noch auf 4,21 Euro ansteigen lassen. Nach einem kurzen Rückfall unter die 50-Tagelinie konnte die Aktie am 29. März bei 4,01 Euro stabilisiert werden und die eine neue Rallye beginnen. Diese ließ den Kurs bis zum 10. April in der Spitze bis auf 4,51 Euro ansteigen.

Die zum Ende der Vorwoche gestartete Korrektur hat die Aktie am Freitag auf ein Tief bei 4,30 Euro zurückfallen lassen. Zu erwarten ist allerdings, dass sich die Konsolidierung auch in der neuen Woche zunächst noch fortsetzen wird und die Unterstützung bei 4,24 Euro noch einmal getestet werden wird.

Gelingt es den Käufern, die Korrektur auf diesem Niveau zu beenden, wird ein erneuter Vorstoß zum Jahreshoch möglich. Eine Gewissheit über das Ende der Korrektur besteht aber erst dann, wenn es den Käufern gelingt, den Kurs auf ein neues Jahreshoch jenseits von 4,51 Euro ansteigen zu lassen. Anschließend wäre das Hoch vom 8. Oktober bei 4,65 Euro das nächste Ziel.

Fällt die Aktie jedoch unter die Marke von 4,24 Euro zurück, muss mit einer Ausdehnung der laufenden Korrektur gerechnet werden. In diesem Fall ist zu erwarten, dass die am 26. und 14. November bei 3,88 und 3,87 Euro erreichten Tiefs angelaufen und noch einmal getestet werden.

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Gazprom?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen liefert Ihnen die aktuelle Analyse zur Gazprom Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

104
40.742 Beiträge
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-06/47034117-gazprom-stark-trotz-us-lng-lieferungen
104
40.742 Beiträge
Riesen Rafinerie betroffen an der Ost-Küste http://www.lessentiel.lu/de/panorama/story/funf-verle
3627 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Gazprom per E-Mail

Mehr Inhalte zur Gazprom Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Gazprom Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Gazprom Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Gazprom Aktie:

>>Hier gehts zur Gazprom Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Gazprom



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)