Gazprom-Aktie – Putin, Schröder, Nawalny! Drama geht weiter!

834

Die Gazprom-Aktie weiter im Sinkflug! Zum Wochenschluss wurde ein neues Tief bei 3,542 Euro erreicht! Damit wurde das Crash-Tief vom März 2020 bei 3,62 Euro unterschritten! Und es scheint kein Ende in Sicht zu sein! Seit einer Zwischenerholung noch Anfang Juni 2020 hat der Wert rund ein Drittel verloren! Und seit Jahresanfang haben sich die Gazprom-Titel mehr als halbiert! Eine einfache Trendanalyse wiederum kommt zum Schluss, dass aufgrund des seit Juni 2020 laufenden Abwärtstrendkanals nochmals eine Beschleunigung in der Abwärtsbewegung zu erwarten ist! Damit ist auch ein Kursziel in Richtung 3 Euro abzuleiten! Eine echte Aufhellung hingegen wäre erst bei einem Anstieg über die 50-Tage-Linie aus charttechnischer Sicht festzustellen. Doch die 50-Tage-Linie ist recht weit entfernt noch verläuft bei knapp 4 Euro!

Nord Stream 2 als Damokles-Schwert!

Letztlich entscheidend ist die weitere Entwicklung von Nord Stream 2. Die Pipeline ist fast fertig gestellt! Doch der Widerstand gegen eine Fertigstellung wächst an. Zwar ist die Haltung der Bundesregierung recht einfach. Ein Baustopp kommt nicht in Frage. So ist die “rechtliche” Position der Bundesregierung. Alles andere wäre auch wohl verbunden mit immensen Schadensersatzforderungen der beteiligten auch deutschen Unternehmen. Allerdings besteht natürlich die Möglichkeit, die Nord Stream 2-Pipeline zeitlich zu verzögern. Unter Umständen wird so das Thema bis hinter die Bundestagswahl im September 2021 verschoben!

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Gazprom?

Nawalny äußert sich in der Bild!

Druck kommt vor allem von der Opposition, die Nord Stream 2-Pipeline zu stoppen. Da kommt es nur zur rechten Zeit, wenn sich der russische Oppositonspolitiker Nawalny erst jüngst in einem Interview mit der Bild-Zeitung äußern konnte. Dieser bezeichnete Alt-Kanzler Schröder zudem als Laufburschen Putins!

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Gazprom-Analyse vom 28.10. liefert die Antwort:

Wie wird sich Gazprom jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Gazprom Aktie.



Gazprom Forum

0 Beiträge
Gazprom entwickelt Zusammenarbeit mit russischen Herstellern von gasbetriebener Ausrüstung http://w
0 Beiträge
dürfte noch dieses Jahr anfangen zu arbeiten. Der serbische Abschnitt der Turkish Stream-Gaspipel
0 Beiträge
https://deutsch.rt.com/inland/107711-grune-gucken-in-rohre-frackinggas/
3627 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Gazprom per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)