Gazprom-Aktie – Nord Stream 2 – Warum die Russen Druck machen!

1134
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Nord Stream 2 wird vollendet werden! Es stehen einfach zu viele Investitionen auf dem Spiel! So werden Kniffe gesucht, die US-Sanktionen zu umgehen. Das Arbeits-Schiff, die “Akademik Cherskiy”, welches die letzten 150km Rohre verlegen soll, liegt so im Hafen von Sassnitz und gehört wohl nicht mehr Gazprom, die Eigner sind gerüchteweise unbekannt!

Und Nordstream 2 ist für Russland relevant!

Wichtig ist für Russland, dass die Fertigstellung von Nord Stream 2 zeitnah erfolgt! Denn damit sich das gesamte Projekt überhaupt amortisiert, müsste Russland rund 10 Jahre Gas nach Deutschland liefern! Im Zuge des Wasserstoff-Booms hingegen mehren sich die Experten-Stimmen, die hier Bedenken anmelden. Je länger sich Nord Stream 2 verzögert, desto eher könnte sich das Projekt zu einer Investitionsruine entwickeln, da Deutschland und Europa zunehmend auf Wasserstoff als Energieträger umrüsten!

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Gazprom?

Russland stemmt sich gegen die US-Sanktionen!

Daher schickt Russland nun den Ex-Kanzler Schröder zum Gespräch mit Bundeskanzlerin Merkel. Auch auf anderen Kanälen dürfte Russland darauf dringen, Nord Stream 2 baldmöglichst ans Netz zu nehmen. Die Anleger zumindest sind wieder optimistischer und kaufen die Gazprom-Aktie!

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Gazprom-Analyse vom 28.09. liefert die Antwort:

Wie wird sich Gazprom jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Gazprom Aktie.



Gazprom Forum

0 Beiträge
Letztlich ist das Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags irrelevant. Denn, was hät
0 Beiträge
interessieren, wie weit die us Sanktionen gehen. Wenn jetzt ein Unternehmen nix mit den Amis zu tun
0 Beiträge
die Russen... sondern westliche Energieunternehmen, die am Bau beteiligt sind. Hier kommen noch
3627 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Gazprom per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)