Suche

Gazprom Aktie: Hammernachricht aus Russland

17758
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Der Markt hat eine neue Hammer-Nachricht aus Russland konsequent ignoriert. Der Titel von Gazprom ist auch im Montagshandel schwächer geworden. Die Aktie könne nun aus Sicht von Investoren und Analysten jederzeit wieder nach oben drehen, erwarten Beobachter. Denn: Russland umgeht die Sanktionen der USA im Zusammenhang mit dem Bau der Nordstream-2-Pipeline geschickt.

Russland hat nach Meldungen von dpa inzwischen ein eigenes Schiff in Gang gesetzt, um den Rest der noch nicht verlegten Röhren zu verlegen. Das Schiff namens „Akademik Tscherski“ ist im Osten Russlands „im japanischen Meer“ gestartet und gen Süden aufgebrochen. Es wird erwartet, dass das Schiff am 22. Februar in Singapur landen werde.

94 % fertig?

Aktuell soll die Pipeline insgesamt zu 94 % fertiggestellt sein, heißt es aus Russland. Es fehlten aktuell noch 160 Kilometer Rohrverlegung, um die insgesamt 2.400 Kilometer umfassende Pipeline fertig zu stellen. Gelingt dies in der avisierten Weise, dürfte der Markt deutlich beruhigter als aktuell sei.

Die ausstehende Fertigstellung sowie die sinkende Nachfrage nach Erdöl und Erdgas haben das Stimmungsbild um Gazprom aktuell deutlich verdüstert. Dennoch sind die Analysten relativ optimistisch. In China wird es nach Meinung von Experten bezüglich des Corona-Virus in näherer Zukunft einen ersten „Peak“ geben, sodass die Stimmung dort wieder steigen dürfte.

Zudem ist die nahende Fertigstellung der Nordstream-2-Pipeline ein Hoffnungsschimmer in diesem bedeutenden Projekt. Chartanalysten meinen, die Aktie müsse die Marke von 6,75 Euro überwinden, um wieder den charttechnischen Aufwärtstrend erreicht zu haben. Der Sprung bis dahin ist gering.

Dasselbe Bild ergibt sich aus Sicht der technischen Analysten. Der technische Aufwärtstrend wäre erst dann erreicht, wenn die Kurse auf mehr als 6,70 Euro steigen. Insofern fehlen derzeit etwa 5 %, um auch formal wieder in die andere Richtung zu wechseln, meinen die Analysten. In Kombination mit den wirtschaftlichen Nachrichten hat Gazprom recht gute Aussichten.

0 Beiträge
du schreibst,, wenn Gazprom auch nur 15 Mrd $ gewinn macht in 2020 würde das trotzdem eine Fette Div
0 Beiträge
was man falsch machen konnte falsch gemacht hat,,, angefangen mit dem "Akademik" + "Fortuna" Kauf bi
0 Beiträge
Tschersky mit Leitung oben oder Tschersky mit Leitung unten . Loslassen im letzten Moment geh
3627 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Gazprom per E-Mail

Mehr Inhalte zur Gazprom Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Gazprom Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Gazprom Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Gazprom Aktie:

>>Hier gehts zur Gazprom Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Gazprom

Performance Gazprom PJSC

1W1M3MYTD1Y3Y
7,27 RUB8,23 RUB6,93 RUB8,22 RUB4,04 RUB4,04 RUB
+223,75 RUB+222,80 RUB+224,09 RUB+222,80 RUB+226,98 RUB+226,98 RUB



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)