Gazprom Aktie: Der große Knall!

8058
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Gazprom könnte zu einer der ganz großen Pleiten – oder zum positiven Knall an den Börsen führen. Das russische Unternehmen hat auch am Dienstag einen kleinen Aufschlag geschafft und befindet sich nunmehr im Anflug auf die Marke von 8 Euro. Es sieht sehr gut aus, allerdings hat die Analyse einen entscheidenden Fehler. Der Konzern profitiert noch immer davon, dass Dänemark nun der Verlegung der Pipeline Nordstream 2 zugestimmt hat. Dies könnte jedoch falsch eingeschätzt werden.

Was machen die USA?

Die USA hatten nach Meinung von Beobachtern alles dafür getan, um den Bau der Pipeline zu verzögern. Dies ist mithilfe der EU gelungen. Hier waren zigfach Bedenken geäußert worden, unter anderen von Manfred Weber, dem früheren Kandidaten für die Präsidentschaft in der EU-Kommission. Auch Ursula von der Leyen sprach sich gegen das Projekt aus.

Auf der anderen Seite allerdings läuft zum Jahresende der Durchleitungsvertrag mit der Ukraine aus. Die Nordseepipeline Nord Stream 2 soll dann noch nicht fertig gestellt sein können. Plötzlich könnte Gazprom daher in Nöte kommen. Die Verträge und Zwischenlösungen könnten teurer werden als gedacht. Insofern ist der aktuelle Optimismus ein zweischneidiges Schwert.

Charttechnisch betrachtet hat die Aktie einen starken Aufwärtstrend eingeläutet, ohne Frage. Allein in den vergangenen vier Wochen ging es um gut 20 % nach oben. Damit ist der Kurs auch in den zurückliegenden drei Tagen um mehr als 8 % aufwärts geklettert. Die höchsten Kurse der vergangenen drei Jahre sind ohnehin erreicht.

Technisch betrachtet ist der Hausse-Modus ebenfalls sehr stark. Es gibt keinen Zweifel daran, dass Chartanalysten und technische Analysten noch einen Ausbruch erwarten. Die kleine Einschränkung mit dem Blick auf die Verhandlungen mit der Ukraine jedoch bleiben. Haben die USA am Ende gewonnen? Dies wäre an den Börsen eine Überraschung…

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Gazprom-Analyse vom 12.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Gazprom jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Gazprom Aktie.



Gazprom Forum

0 Beiträge
Ihr habt doch gelesen, was Reuters über Merkel und EU schreibt. Sie wollen darüber diskutieren. Die
0 Beiträge
Der Biden wird aber den Teufel tun, alles was Trump zertrümmert hat, aufzuräumen.
0 Beiträge
3627 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Gazprom per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Gazprom




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)