Suche

Evotec: So kann man sich irren!

5040
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

„Evotec nach Prognoseerhöhung mit frischem Schwung“, so überschrieb die Nachrichtenagentur dpa am 14. August ihren Artikel nach den jüngsten Zahlen des Wirkstoffforschungsunternehmen. Nach einem starken ersten Halbjahr rechneten die Hamburger nun beim Umsatz mit einem ein Anstieg um zirka 15 Prozent für 2019, hieß es. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) soll im Vergleich zum Vorjahreswert von 92 Millionen Euro um mehr als zehn Prozent steigen. Das alles dürfte der Evotec-Aktie Auftrieb geben, so die Annahme. Wie man sich irren kann.

Analysten hatten Kursziel angehoben

Denn es war nicht die dpa alleine, die von einem steigenden Kurs bei Evotec ausging. Auch die Deutsche Bank hatte das Kursziel für Evotec nach den Zahlen von 23 auf 25 Euro angehoben, die Einstufung allerdings auf „Halten“ belassen. Die Privatbank Berenberg hatte das Kursziel für das Wirkstoffforschungsunternehmen nach einigen Investorentreffen Anfang August sogar von 20 auf 28 Euro angehoben. Das Biotech-Unternehmen sei in einem hochqualitativen Segment aktiv und gut positioniert für starkes Wachstum, schrieb Analyst Patrick Trucchio damals in seiner Studie. Da die Aktie in diesem Jahr aber bereits fast 50 Prozent an Wert zugelegt habe, „dürften die meisten positiven Aspekte bereits eingepreist sein“, schränkte er ein.

Aktie verliert 30 Prozent

In welchem Ausmaß dies von den Anlegern so gesehen wird, das hatte Trucchio angesichts seines Kurszieles aber offenbar mächtig unterschätzt. Auch am Mittwoch startete Evotec an der Börse zunächst mit einem leichten Minus, danach fing sich die Aktie wieder und stieg um gut drei Prozent. Dies ändert allerdings nichts an der Tatsache, dass die Papiere innerhalb von einer Woche rund 25 Prozent an Wert eingebüßt haben. Am vergangenen Mittwoch notierte Evotec kurzzeitig bei 26,01 Euro, dann begann der große Ausverkauf. Am Mittwoch gegen Mittag notierte Evotec bei etwa 19 Euro.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Evotec?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Evotec Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

0 Beiträge
(ergänzend zu Post #1892) ... "Warum wir uns so vor dem Virus fürchten Doch für all diese Wah
0 Beiträge
... "Eigentlich müsste man sich eher fragen, warum Evotec in den letzten Wochen so weit vom bereits
0 Beiträge
... das Minimum der Auswirkungen der derzeitigen Lage und die event. Bemühungen der Leerverkäufer se
3506 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Evotec per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Evotec

Performance Evotec SE

1W1M3MYTD1Y3Y
24,31 EUR24,60 EUR19,64 EUR23,97 EUR23,69 EUR23,69 EUR
-1,61 EUR-1,90 EUR+3,07 EUR-1,27 EUR-0,99 EUR-0,99 EUR



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)