Suche

Evotec Aktie: Das dürfte sich prächtig auszahlen!

2850
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Neue Kooperation für Evotec: Wie der deutsche Wirkstoffforscher am Donnerstag bekannt gab, konnte man eine lukrative Kooperation mit dem belgischen Wettbewerber Galapagos unter Dach und Fach bringen. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit: neue Zielstrukturen zur Therapie von Fibrose (krankhafte Vermehrung des Bindegewebes) und anderer Indikationen.

Die Allianz umfasse ein Programm, welches sich derzeit in der vorklinischen Entwicklungsphase befinde und einen Wirkstoff zur Bekämpfung fibrotischer Krankheitssymptome der Leber sowie anderer Organe beinhalte, erklärte Evotec. So habe man die Zielstruktur mit der hauseigenen proprietären Plattform für fibrotische Krankheiten identifiziert und anschließend validiert. Hierfür setzte man offenbar Kapazitäten in den Bereichen Wirkstoffscreening sowie Assayentwicklung ein.

Geld für Evotec

Als Ausgleich für die internationalen Vermarktungsrechte, über die Galapagos verfüge, werde Evotec nicht nur eine Vorauszahlung, sondern auch Anspruch auf mögliche Meilensteinzahlungen sowie Umsatzbeteiligungen erhalten, so das Hamburger Unternehmen weiter. Galapogos hingegen werde sich für die künftige Fortführung des Programms verantwortlich zeichnen und bekomme für die präklinische Forschung Zugriff auf entsprechende Screening-Lösungen von Evotec.

„Wir freuen uns, mit Galapagos an diesem innovativen Projekt in einem Bereich mit hohem ungedecktem medizinischen Bedarf zu arbeiten“, sagte Evotec-CSO Cord Dohrmann. „Das Team von Galapagos teilt unseren Fokus auf neuartige first-in-class Therapieansätze und wir sind froh, Teil ihres Portfolioaufbaus zu sein.“

Lob von Galapagos

Galapagos-CSO Piet Wigerinck ergänzte: „Nach Bekanntgabe der Vereinbarung mit Fibrocor im Januar, ist die heute bekannt gegebene Zusammenarbeit mit Evotec ein weiterer Beleg für unser Engagement, unser Fibrose-Portfolio auszuweiten. Wir schätzen das wissenschaftliche Knowhow von Evotec sehr und freuen uns deshalb besonders auf die Zusammenarbeit mit ihrem Team.“

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Evotec?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen liefert Ihnen die aktuelle Analyse zur Evotec Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

3506 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Evotec per E-Mail

Mehr Inhalte zur Evotec Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Evotec Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Evotec Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Evotec Aktie:

>>Hier gehts zur Evotec Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Evotec



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)