Suche

Euro/USD: Geht der Euro nun durch die Decke?

504
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Der Euro (Euro/USD) konnte sich auch im Verlauf der vergangenen Woche nicht zu einer richtungweisenden Entscheidung hinreißen lassen. Entgegen meiner Erwartung hat sich demzufolge die lethargische Performance weiter fortgesetzt. In Bezug auf mein Szenario hat sich dennoch noch keine Regelverletzung eingestellt, sodass ich aktuell noch keine Veränderungen vorgenommen habe. Das im oberen Chart dargestellte positive Langzeitszenario behält ungeachtet der momentanen Performance die Gültigkeit.

Langzeitchart, 05.02.2018

Ausblick:
Aktuell befindet sich der Euro noch innerhalb der Triangleformation (ABCDE), denn erst ein nachhaltiges Überschreiten des kleinen 0.76 Retracements bei 1.1525 $ würde das Triangle abschließen können. Diesen Schritt hatte ich längst erwartet, doch vollends ausschließen will ich diesen weiterhin nicht. Dennoch kann sich in den anschließenden Tagen erneuter Druck auf den Euro einstellen. In der Folge kann es zu einem Wiedersehen mit dem 1.00 Retracement bei 1.1244 $ kommen, ohne damit das dargestellte Szenario sofort zu negieren. Erst ein nachhaltiges Unterschreiten dieser wichtigen Unterstützung, mittels Schlusskurs, würde diesbezüglich eine andere Sprache sprechen.

Aktueller Chart

Leicht positiv wirkt sich dabei der bislang ausgebliebene Schlusskurs unterhalb des kleinen 0.76-Retracements (1.1275 $) aus. Allein dieser Aspekt lässt die Hoffnung auf die Realisierung des dargestellten Szenarios berechtigt erscheinen. Sollte sich der Euro über 1.1525 $ (0.76 Retracement) absetzen können, folgt eine dynamische Bewegung bis 1.1725 $, dem 1.00 Retracement. Dementgegen würde ein eventueller Bruch des, in der Hierarchie hoch angesiedelten, 0.50 Retracements bei 1.1182 $ die positiven Avancen sofort negieren. Der Langzeitchart zeigt das dann mögliche, abwärtsgerichtete Potenzial auf.

Fazit:
Aktuell bewegt sich der Euro (Euro/USD) noch im Korrekturmodus. Dieser Zustand wird sich auch noch etwas weiter fortsetzen, sodass ich von einer Positionierung derzeit noch abrate. Erst über dem 0.76 Retracement (1.1525 $) entsteht ein Kaufsignal. Absicherung: 0.50 Retracement (1.1182 $)

0/5 (0 Reviews)
Wertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
188
303.384
Gestern
0
19
12. Sep
1
0
21. Apr
0 Beiträge
futureworld  12:54 Gestern
Wir sagten Danke und cashten fröhlich ein. Mit freundlichen Grüßen
0 Beiträge
lang 1,1082 exit: Mittwoch, 1253 Uhr Mit freundlichen Grüßen
0 Beiträge
futureworld  Wir 10. Dez
sagen Danke Krapfen und cashen fröhlich ein. https://www.ariva.de/forum/qv-ultimate-unlimited


Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
12:58
BIC Aktie: Ein Trauerspiel!+Die BIC Aktie befindet sich schon seit 2015 in einem Abwärtstrend, der einfach kein Ende finden will. Nur gelegentlich trauen sich die Bullen aus der Deckung und wagen sich an eine Gegenbewegung. Bisher gelang es aber zu keinem Zeitpunkt, erzielte Gewinne dauerhaft zu halten. Auch aktuell ändert sich am generellen Kurs der Aktie nichts. Das…
Weiterlesen...
Stavros Andreadis
12:59
Moody’s Aktie: Verlässlich wie ein Uhrwerk!+Wer auf der Suche nach einer Aktie ist, die langfristig nahezu sichere Gewinne ermöglicht, könnte bei Moody’s fündig werden. Der Titel befindet sich seit etlichen Jahren in einem schier nicht enden wollenden Aufwärtstrend. Unterbrochen wurde diese Entwicklung einzig durch die Finanzkrise im Jahr 2007. Die damals erlittenen Verluste hat die Aktie aber mittlerweile mehr als…
Weiterlesen...
Stavros Andreadis
13:00
STOXX Europe 600 (EU0009658202) tritt auf der Ste...+Am heutigen Donnerstag gab es bei den Titel des STOXX 600 keine wesentliche Veränderung: Gegen 12:36 Uhr MEZ wurde der STOXX Europe 600 (EU0009658202) bei 406,24 Punkten registriert, nur wenig verändert im Vergleich zum Schlusskurs vom letzten Handelstag am Mittwoch (406,24 Punkte). Nachfolgend die Top- und Flop-Aktien des größten Index Europas im Vergleich zur Hauptnotierung…
Weiterlesen...
Stockpulse
13:00
Automatic Data Processing Aktie: Die Bullen beiße...+Zu Jahresbeginn sah bei der Aktie von Automatic Data Processing noch alles gut aus. Das Papier konnte sich von Januar bis Juni um ansehnliche 33 Prozent steigern und im Hoch einen Kurs von rund 151 Euro erreichen. Seither hat sich bei dem Titel allerdings nicht mehr viel getan. Die letzten sechs Monate sind bestimmt von…
Weiterlesen...
Stavros Andreadis
13:15
Deutsche Telekom: Ideen dringend gesucht!+Mit dem Technologiesprung zum Mobilfunkstandard 5G werde der Energiebedarf von Rechenzentren drastisch ansteigen, darauf wies der Energiekonzern Eon kürzlich hin. Zu diesem Ergebnis komme eine von E.ON bei der Universität RWTH Aachen beauftragte Studie. Auslöser des Energiehungers seien die neuen technischen Möglichkeiten für Unternehmen und Verbraucher, hieß es. Die Deutsche Telekom freilich sieht vor allem…
Weiterlesen...
Achim Graf
13:25
Evotec: „Optimale Ergänzung!“+Ihren kleinen Rücksetzer vom Anfang des Monats hat die Aktie von Evotec längst vergessen gemacht: Ausgehend von 20,12 Euro zur Eröffnung waren die Papiere des Wirkstoffforschungs-Unternehmens am 2. Dezember binnen eines Handelstages auf 19,20 Euro zurückgefallen. Seitdem geht es wieder aufwärts: Am Donnerstag im frühen Handel erklomm die Evotec-Aktie bei 21,43 Euro ein neues Monatshoch,…
Weiterlesen...
Achim Graf
13:42
Dr. Jens Ehrhardt (DJE): Kapitalmarktausblick 202...+Für das kommende Jahr 2020 sieht Dr. Jens Ehrhardt gute Aussichten für die Aktienmärkte. Die Börsen stehen klar auf Grün. Einen Grund dafür sieht Ehrhardt in der wieder expansiven Geldpolitik der US-Notenbank, die die schwächelnde US-Konjunktur stimulieren will. Ein anderer liegt im anhaltenden Wachstum Chinas. Entgegen vieler Einschätzungen prognostizierten die beiden DJE-Marktausblicke 2018 und 2019,…
Weiterlesen...
Asset Standard
14:02
ATX steigt am Vormittag um +9,89 Prozent. Die wic...+Am heutigen Donnerstag haben die ATX-Aktien auf breiter Front an Wert gewonnen: Gegen 12:36 Uhr MEZ wurde der ATX (AT0000999982) bei 3.165,5 Punkten registriert, knapp +9,89 Prozent höher als zur Schlussnotierung am Mittwoch (2.880,5 Punkte). Mit einem Aufschlag von knapp +9,89 Prozent notiert der ATX aktuell besser als der DAX (-0,04 Prozent). Auch der EURO…
Weiterlesen...
Stockpulse
14:02
Deutsche Bank: Wichtige Hürden voraus!+Die Bullen werden ordentlich kämpfen müssen, wollen sie die Aktie der Deutschen Bank in den nächsten Tagen über den Abwärtstrend seit dem Hoch vom 12. September bei 7,74 Euro ansteigen lassen. Auf diesen Trend trifft die Aktie im Bereich von 6,82 Euro. Doch schon bevor dieses Niveau erreicht werden kann, gilt es, Schwerstarbeit zu verrichten,…
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
14:08
Klöckner: Short-Position durch Leerverkauf-Spezia...+Mit einer Verringerung der Leerverkaufs-Positionierung bei Klöckner (ISIN: DE000KC01000, Ticker-Symbol: KCO) hat der Hedgefonds Squarepoint Ops seine Short-Aktivitäten bei der Aktie abgebaut. Dabei hat das Unternehmen seinen Short-Anteil am ausgegebenen Aktienkapital von Klöckner um -0,11 Prozent reduziert. Dies geht aus einer Meldung hervor, die heute im Bundesanzeiger veröffentlicht wurde. Auf der Basis der aktuellen Marktkapitalisierung…
Weiterlesen...
Stockpulse



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)