Suche

Eigentümergrundschuld

 
380
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Wenn über Immobilienfinanzierungen gesprochen wird, fallen oft Begriffe wie Grundpfandrechte, Hypotheken und Grundschulden und eine ganz besondere Form stellt dabei die so genannte Eigentümergrundschuld dar. Im Folgenden wird dieser Begriff erläutert und die Besonderheiten näher betrachtet.
5 Sterne

Was ist die Eigentümergrundschuld?

Bei der Eigentümergrundschuld handelt es sich um eine Grundschuld, die im Grundbuch eingetragen wird und das mit der Besonderheit, dass die Grundschuld nicht auf irgendeinen Gläubiger, sondern auf den Eigentümer selber ausgestellt ist. Gesetzlich geregelt ist diese Variante in § 1169 BGB. Die Veranlassung einer Eigentümergrundschuld erfolgt durch eine einseitige Erklärung, die der Eigentümer gegenüber dem Grundbuchamt abgibt und die entsprechenden Gebühren bezahlt, woraufhin der Eintrag im Grundbuch erfolgt.

Das ist möglich, weil die Grundschuld im Gegensatz zur Hypothek nicht an eine Forderung gebunden ist, sodass der Eigentümer sie ohne eine bestehende Finanzierung veranlassen kann. Der Vorteil ist die Sicherung einer Grundschuld mit einem möglichst ersten Rang, um sie bei Bedarf als Sicherheit an einen Gläubiger weitergeben zu können.

Bei einem hohen Rang kann man die Grundschuld optimal als Sicherheit bei Verhandlungen um eine Finanzierung anbieten, um sich auf dem Wege attraktive Konditionen zu sichern. Der Eigentümer kann anhand der Eigentümergrundschuld allerdings nicht selber eine Zwangsvollstreckung betreiben.

Entstehung einer Eigentümergrundschuld

Für die Entstehung der beschriebenen Eigentümergrundschuld wird grundsätzlich zwischen drei verschiedenen Varianten unterschieden. Zum einen trifft man häufig auf den Fall, dass der Eigentümer einen Kredit aufgenommen hat und für eine Sicherheit das Grundstück in Form einer Hypothek an die entsprechende Bank abgetreten hat. Diese Hypothek wird wie jedes Grundpfandrecht im Grundbuch eingetragen.

Sobald der zugrunde liegende Kredit komplett abbezahlt ist, hat der Eigentümer die Möglichkeit, die Hypothek in eine Eigentümergrundschuld umschreiben zu lassen, sodass er statt der Bank zum Inhaber dieses Grundpfandrechts wird. Neben dieser auf Eigeninitiative beruhenden Umschreibung gibt es auch eine gesetzlich geregelte automatische Variante.

Die Hypothek ist an die speziell benannte Forderung gebunden und wenn das entsprechende Hypothekendarlehen zurückgezahlt wurde und diese Forderung somit keinen Bestand mehr hat, kann diese Hypothek in ihrer Form nicht mehr weiterbestehen. Sollte der Eigentümer keine Löschung der Hypothek beantragen, erfolgt laut § 1177 BGB automatisch die Umwandlung in eine Eigentümergrundschuld.

Bei diesen Formen der Eigentümergrundschuld wird auch von einer verschleierten Eigentümergrundschuld gesprochen. Wurde eine Hypothek bestellt, deren zugrunde liegende Forderung aber nicht zustande kam, hat der Eigentümer Anspruch auf dieses Grundpfandrecht. Da im Grundbuch allerdings dann noch der anvisierte Gläubiger aufgeführt ist, wird von einer verdeckten Grundschuld gesprochen.

Abgesehen von Umschreibungen einer Hypothek kann die Eintragung der Eigentümergrundschuld im Grundbuch auch gesondert für sich vom Eigentümer in Auftrag gegeben werden. Das erfolgt laut dem schon oben angesprochenen § 1169 BGB und wird als offene Eigentümergrundschuld bezeichnet. Dadurch kann sich der Eigentümer für spätere Finanzierungen einen attraktiven Rang, möglichst den ersten Rang sichern.

Zudem besteht diese Grundschuld dann schon, wenn man später einmal eine Finanzierung benötigt, und muss nicht erst noch beauftragt werden, was auch immer eine zeitliche Verzögerung bedeutet.

0/5 (0 Reviews)

Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
21:30
Wirecard Aktie: Stimmrechtsmitteilung am Montag!+Zu Beginn der neuen Handelswoche gab es eine interessante Stimmrechtsmitteilung in Bezug auf die Wirecard-Aktie. Und zwar hat demnach der Aktionär BlackRock, Inc. den Anteil an Wirecard gemessen an den Stimmrechten von 5,55% auf 4,80% verringert. Wenn größere Aktionäre bestimmte meldepflichtige Schwellen über- oder hier eben unterschreiten, dann muss dies kommuniziert werden. Bedeutet dies, dass der Aktionär BlackRock, Inc. am [...]
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
21:14
Daimler Aktie: Nicht besonders konkret!+Bei Daimler gilt es innerhalb der diversen Geschäftsbereiche zu differenzieren. So hatte der Konzern im Zuge der jüngsten Gewinnwarnung auch einige interessante Details veröffentlicht. Beispiel Daimler Financial Services: Da läuft es offensichtlich rund. Denn für den Bereich erwartet Daimler eine Eigenkapitalrendite von 17% bis 19%. Eine solch hohe Eigenkapitalrendite kann sich natürlich mehr als sehen lassen! Was auch noch recht [...]
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
21:10
J. P. Morgan AM: The Weekly Brief (15. Juli 2019)+Dieses Jahr fahren die Zentralbanken einen gemäßigteren Kurs, sodass die Anleihenrenditen gesunken sind. Sowohl die Europäische Zentralbank (EZB) als auch die US Federal Reserve (Fed) haben die Argumente für eine gelockerte Geldpolitik dargelegt. In seiner Stellungnahme vor dem US-Kongress erläuterte der Fed-Vorsitzende Jerome Powell unlängst, dass die Ungewissheit über die Handelskonflikte und das globale Wachstum den US-Konjunkturausblick belastet. Da von [...]
Weiterlesen...
Asset Standard
21:04
Aktien des Schweizer SLI-Index am Montag unveränder...+Am heutigen Montag gab es bei den Titel des Schweizer Index keine wesentliche Veränderung: Gegen 17:45 Uhr MESZ wurde der SLI (CH0030252883) bei 1.507,21 Punkten registriert, nur wenig verändert im Vergleich zum Schlusskurs vom letzten Handelstag am Freitag (1.506,69 Punkte). Nachfolgend die Top- und Flop-Aktien des Schweizer SLI im Vergleich zur Hauptnotierung vom letzten Handelstag (Stand: Montag, 15.07.2019 - 17:45 [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
20:58
Deutsche Bank Aktie: Stühlerücken!+Zu Beginn der neuen Woche gab es Neuigkeiten von der Deutschen Bank. Und zwar eine Personalie: Demnach wird es ab Anfang September einen neuen „Group Chief Information Officer“ = sinngemäß IT-Chef geben. Diese Position soll Neal Pawar übernehmen, mit Sitz in New York. Er soll dann direkt an Bernd Leukert berichten. Auch diese Personalie ist interessant, denn bekanntlich ist Leukert [...]
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
20:32
DAX – Rauf oder Runter?+Der DAX fängt an sich gegen die laufende Gegenbewegung zu währen, konnte sich aber nicht über 12470 Punkte zurückkämpfen, um ein hinterlegtes Tief in Welle (iv) in Weiß zu bestätigen. Wir gehen hier bekanntlich von einem anstehenden Tief in Welle (iv) in Weiß aus, in dessen Anschluss der Markt den Bereich von 12730 – 13000 Punkte anlaufen wird, um Welle [...]
Weiterlesen...
Nachrichten-Fabrik
20:00
SMI-Index legt am Montag leicht um +0.39 Prozent zu.+Am heutigen Montag haben die SMI-Aktien leicht an Wert gewonnen: Gegen 17:45 Uhr MESZ wurde der SMI (CH0009980894) bei 9.788,5 Punkten registriert, knapp +0,39 Prozent höher als zur Schlussnotierung am Freitag (9.750,67 Punkte). Mit einem Aufschlag von knapp +0,39 Prozent hat sich der SMI heute besser als der EURO STOXX 50 (+0,17 Prozent) geschlagen. Der DAX notierte dagegen besser mit [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
19:15
Cannabis: Canopy Growth – Bullenhack oder Bul...+Es ist schon schlimm, wie sehr sich Canopy Growth an unsere präferierte Bewegung hält. Wir haben es kommen sehen, dass dieses Seitwärtsgeschiebe in einer Abwärtsbewegung mündet, die sich extrem schnell entlädt. Nun, jetzt haben wir die Bullen am Spieß über dem Grill hängen und warten auf bessere Zeiten. Keine Sorge – die kommen! Auch interessant: <a href="https://www. ... Den kompletten Artikel finden [...]
Weiterlesen...
Nachrichten-Fabrik
19:12
Handel mit Schweizer Aktien: Das müssen Sie wissen+Schweizer Aktien wie Nestle, Roche oder Novartis sind auch bei deutschen Anlegern sehr beliebt. Wahrscheinlich haben auch Sie den einen oder anderen Titel aus der Schweiz im Depot. Dann betrifft Sie dieses Ärgernis: Seit Anfang Juli können Schweizer Aktien nicht mehr über deutsche Börsenplätze gehandelt werden. Hintergrund sind politische Streitereien zwischen der EU und der Schweiz. Der Schweizer Bundesrat hat [...]
Weiterlesen...
GeVestor Verlag
19:05
US-Mischkonzern Hillenbrand übernimmt Maschinenbaue...+Im Bereich der Firmenübernahmen haben die USA immer schon eine weltweit führende Rolle gespielt. Dies gilt sowohl für die Anzahl der Übernahmen als auch die Höhe der gezahlten Transfersummen. So wurde am vergangenen Freitag wieder ein Übernahme-Deal eingestielt, der jenseits der eine Milliarden US-Dollar-Grenze lag: Die in Batesville/Indiana ansässige Hillenbrand-Gruppe will den Maschinenbauer Milacron LLC aus Cincinnati/Ohio kaufen. Kombinierter Cash-/Aktien-Deal [...]
Weiterlesen...
GeVestor Verlag


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)