Schlusskurs vom 24.06.18:    9,10EUR  +0,10%  +0,01€

E.ON: Spitzt sich die Lage nun zu?

0
404

Liebe Leser,

E.ON hat auch am Donnerstag die Chartanalysten kurzfristig in Atem gehalten. Das Unternehmen notiert unter einer wichtigen Unterstützung, hat aber bei einem erfolgreichen Comeback nach oben wieder die Chance darauf, gewaltige Kurssprünge zu vollführen. Letztlich kann die Aktie sogar um 5 Euro steigen, ausgehend vom heutigen Wert also um mehr als 50 %. Im Einzelnen: E.ON hat eine kritische Phase erreicht, bei der der bisherige Aufwärtstrend inzwischen nicht mehr zu erkennen ist. Die Aktie verlor binnen Wochenfrist 2,3 % an Wert und unterkreuzte die wichtige Untergrenze von 9 Euro. Jetzt droht ein Sturz auf das 6-Monats-Tief bei 8,25 Euro vom 28. Juli 2017. Nach oben hin allerdings würde der Ausbruch über die 10-Euro-Marke dafür sorgen, dass der Weg bis zum 2-Jahres-Hoch bei 10,75 Euro frei wird. Letzteres war am 8. November 2017 markiert worden. Dann wären sogar Kurssteigerungen bis zu 14,69 Euro möglich, da keine nennenswerten Hürden mehr im Wege stünden. Dieses Verlaufshoch war am 27. April 2015 erreicht worden.

Aktuell stellen sich wirtschaftlich orientierte Analysten die Frage, welche Folgen die voraussichtliche Verschiebung der bisherigen Klimaziele im Falle einer Großen Koalition haben wird. Die Stimmung ist möglicherweise auch deshalb eher verhalten.

Technische Analysten: Vorsicht!

Technische Analysten sprechen von einem formalen Aufwärtstrend. Allerdings ist die Aktie vom GD200 nur noch 3 % entfernt. Die 200-Tage-Linie verläuft bei 8,63 Euro. Insofern ist das aktuelle Signal eher neutral!

Ein Beitrag von Frank Holbaum