9,83€ 0% 0€

E.ON: Lösungen gesucht!

660
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Elektromobilität als Motor der Zukunft, gut und schön. Aber wo etwa sollen Millionen Menschen in Stadtwohnungen ohne Garage künftig ihre Autos laden? Und überhaupt: Können Europas Städte ihren Einwohnern noch ein Mobilitätsversprechen geben, wenn der Verkehrssektor elektrisch wird? Berlin, Göteborg und Malaga testen laut E.ON jetzt Konzepte, wie der Umstieg in großem Stil gelingen könnte. Und der Energiekonzern bringe als Partner „den Teil Elektromobilität in die unterschiedlichen Konsortien ein“.

Plattformen und Dienstleistungen

Ziel des EU-Projekts „Meister“ sei es es, Kosten mit intelligenter Ladeinfrastruktur zu senken und den Zugang zu Ladepunkten für Kunden zu erleichtern, heißt es in einer Mitteilung. Dazu werden demnach Plattformen und Dienstleistungen entwickelt, die die Nutzung von Elektromobilität vereinfachen und die Energieversorgung der Fahrzeuge optimieren. Die EU-Förderung für die Berliner Projektpartner beträgt dabei allein rund 2,1 Millionen Euro. E.ON sammelt dabei „Erkenntnisse über technische Herausforderungen und Geschäftsmodelle, die Anbietern von Elektromobilität in der Stadt Erfolg versprechen“.

2.500 Wohnungen in Spandau gehören dazu

Getestet werden etwa Konzepte für E-Carsharing, der Ausbau von Ladeinfrastruktur in großen Wohnquartieren sowie der Betrieb und die Umrüstung kommunaler Busflotten von Diesel auf Elektro. Das Berliner Konsortium sei jetzt mit dem landeseigenen Wohnungsbauprojekt „WATERKANT Berlin“ gestartet, so E.ON. Das Pilotprojekt am Ufer der Oberhavel im Bezirk Spandau werde bis 2024 aus rund 2.500 Wohnungen bestehen. Den Mietern würden dabei innovative Mobilitätsangebote wie E-Carsharing mit möglichst einfachem Zugang zu Ladesäulen bereitgestellt.

0/5 (0 Reviews)
1555 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu E.ON per E-Mail

Mehr Inhalte zur E.ON Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur E.ON Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • E.ON Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der E.ON Aktie:

>>Hier gehts zur E.ON Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von E.ON :




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)