Suche

E.ON: Das sieht nicht gut aus!

987
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Liebe Leser,

in der letzten Woche haben sich unsere Autoren den Stand der Dinge bei E.ON einmal genauer angeschaut. Hier sein Fazit:

  • Der Stand! Derzeit muss sich bei E.ON zeigen, ob ein Bruch des steilen Abwärtstrends und ein Anstieg über die 50-Tagelinie bei 9,63 Euro gelingen kann.
  • Die Entwicklung! Nachdem es bei E.ON Mitte Mai bei 9,01 Euro ein markantes Tief gab, ging es bis zum 18. Juni auf 10,26 Euro nach oben. Hier wurden die 50-Tagelinie und die runde Marke von 10,00 Euro überwunden. Danach führte eine Abwärtsbewegung bis zum 28. Juni auf 9,47 Euro nach unten, bis zum Montag sogar auf 9,33 Euro.
  • Das Geschäft! Kritische Infrastrukturen sind für E.ON ein attraktiver Zukunftsmarkt, denn mit der Digitalisierung der Gesellschaft steigen auch die Anforderungen an die Versorgungssicherheit. Auch vor diesem Hintergrund hat E.ON das schwedische Unternehmen Coromatic erworben, das der führende Partner für Betreiber von kritischer Infrastruktur in Skandinavien ist.
  • Das Renditedreieck! Auf Jahressicht notiert die Aktie mit 10,20 Prozent im Plus, das ist eine starke Overperformance weil die durchschnittliche Jahresrendite unter Berücksichtigung aller Renditepaare seit 2000 -4,79 Prozent beträgt. Ende des Jahres könnte die Aktie also fast 15 Prozentpunkte niedriger liegen.
  • Der Ausblick! Nun muss sich zeigen, ob ein Bruch des steilen Abwärtstrends und ein Anstieg über die 50-Tagelinie bei 9,63 Euro gelingen kann. Dann könnte es bis auf das Hoch vom 3. Juli bei 9,88 Euro nach oben gehen. Andernfalls könnte es bis auf das Tief vom 31. Mai bei 9,28 Euro oder gar noch weiter nach unten gehen.

Was werden die nächsten Wochen an Neuigkeiten bringen? Wir halten Sie auf dem Laufenden.

0/5 (0 Reviews)

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei E.ON ?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur E.ON Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

89
45.162 Beiträge
Green Bonds bringen E.on enorme Zinsersparnis Von Antonia Kögler und Michael Hedtstück Inmitten
89
45.162 Beiträge
Bin bestimmt kein Freund von E-on aber diese Aussagen sind mehr als Peinlich ! Was ist los mit Di
1555 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu E.ON per E-Mail

Mehr Inhalte zur E.ON Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur E.ON Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • E.ON Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der E.ON Aktie:

>>Hier gehts zur E.ON Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von E.ON

Performance E.ON SE

1W1M3MYTD1Y3Y
8,29 EUR9,51 EUR9,33 EUR9,91 EUR9,91 EUR9,91 EUR
-0,19 EUR-1,41 EUR-1,23 EUR-1,81 EUR-1,81 EUR-1,81 EUR


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)