8.00EUR +0,58% +0,05€

E.ON Aktie: Bis auf weiteres tief im Korrekturmodus verhaftet!

1392
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Mehr Inhalte zu Daimler f�r Sie:

Die Aktie des Energieversorgers befindet sich seit über zehn Jahren in einer sehr komplexen Korrektur, in deren Folge sich schon dramatische Preisabschläge eingestellt haben. Bereits in meiner letzten Langzeit-Analyse vom 15.01.2014 hatte ich aufgezeigt, dass sich auch künftig nicht viel daran ändern wird. Auch wenn die sich die Korrektur in der finalen Phase befindet, wird ein neuer weitreichender Aufwärtstrend, geschweige denn ein neues Allzeithoch, noch Jahre auf sich warten lassen, wie die Charts es zeigen.

Ausblick:

Aktuell bildet sich Welle (C) der komplexen Korrektur (abcxabc) aus. Diese Formation selbst verkörpert die übergeordnete Welle (B) und erfüllt damit nahezu idealtypisch das Anforderungsprofil einer „B“. Die kleinere (C) muß sich zwingend fünfteilig (12345) ausformen, wie ich es im Chart bereits angedeutet habe. Dabei befindet sich momentan noch Welle (2) in Arbeit, deren Potenzial zwischenzeitlich indes fast völlig aufgezehrt wurde.

Denn maximal kann eine „2“ bis zum 0.76 Retracement (10.02 ) verlaufen, ein leichtes Bewegungshoch inbegriffen. Wie der mittlere Chart es zeigt, wurde dieser Aspekt bereits erfüllt, somit ist ein weiterführendes Ansteigen nicht mehr zwingend nötig. Erst ein deutliches Überschreiten dieser Linie würde signifikant bessere Avancen auf den Plan rufen können.

Nach Abschluss von (2) wird sich wieder sehr deutlicher Verkaufsdruck einstellen. Das idealtypische Ziel von Welle (C) wird durch das 1.00 Retracement (4.81 ) gebildet. Allerdings kann bereits die 0.62-Unterstützung bei 6.56 € den Trendabschluss herbeiführen. Sollte sich das Wertpapier dazu entscheiden, würde sich ein Triangle (abcde) als Wellenabschluss von (B) einstellen und damit die komplexe Korrektur wie folgt strukturiert erscheinen lassen: (abcxabcde).

Fazit:

Die Aktie von E.ON befindet sich ungeachtet der jüngsten leicht positiven Entwicklung tief im Korrekturmodus. Eine Wendung hin zu einer neuen Rallye erscheint momentan noch Zukunftsmusik zu sein. Sichern Sie Ihre Positionen auf dem 0.62 Retracement bei 6.56 € ab.

Aktuelle Video-Analyse von E.ON :


Spekulanten und Trader nehmen die Preise für Gold und Silber in Geiselhaft

Die Preise, die wir für Waren und Dienstleistungen bezahlen, sind nicht statisch, sondern unterliegen einem...

Wer A sagt, muss auch B, wie Bargeldverbot, sagen

Stark negative Zinsen sind nur durchsetzbar, wenn es den Anlegern an geeigneten Fluchtwegen mangelt. Nur...

Hoffentlich besitzen Sie bei der kommenden großen Enteignung genug Gold und Silber

Nein, ich bin kein Hacker und habe auch keinen Zugriff auf Ihre geheimen Kontodaten und...
Text vorlesen

Videos