Suche

Düstere Signale für Sie am Goldmarkt – jetzt geht es um Ihre Freiheit

9024
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Lieber Leser,

ich habe an dieser Stelle einige Male bereits vor einem möglichen Goldverbot gewarnt. Jetzt sind wir wohl einen Schritt weiter. Es gibt einen neuen Entwurf der Regierung, nachdem der anonyme Goldverkauf auf 2.000 Euro als Obergrenze beschränkt werden soll. Bislang können Sie bis zu 10.000 Euro anonym kaufen.

Offizielle Gründe lächerlich

Der Entwurf muss noch abgesegnet werden. Es gilt jedoch als sehr wahrscheinlich, dass die Goldvorschrift sich durchsetzen wird. Das Finanzministerium hat den Entwurf so formuliert, dass er am 10. Januar 2020 gültig würde. Damit möchte die Behörde das sogenannte „Geldwäschegesetz“ der EU umsetzen. Angeblich geht es um Instrumente, die Geldwäsche erschweren sollen.

Geldwäsche heißt, dass Besitzer von Geld, dessen Herkunft verschleiert werden soll oder muss, ihr Geld anonym an den Markt bringen müssen. Dies geht über den Kauf von Sachwerten in kleineren Einheiten. Dies geht auch über Unternehmen wie kleine Restaurants oder Kioske, die Einnahmen „erzielen“, die sie gar nicht erwirtschaftet haben. Schon ist die Herkunft des Geldes – durch den Handel – scheinbar nachgewiesen. Doch genau die angedachte Goldmaßnahme eignet sich so gut wie gar nicht für diesen Zweck.

Denn Gold lässt sich zwar anonym kaufen (bislang bis zu 10.000 Euro, wie beschrieben), aber nicht anonym verkaufen. Wer also mühsam Gold anonym kaufte, um es dann offiziell wieder zu verkaufen, muss jederzeit mit Nachfragen über das Gold rechnen. Insofern ist dieses Gesetz nicht logisch.

Deshalb rücken andere Gründe in den Vordergrund: ich glaube unverändert, dass Gold bei den Regierungen einfach nicht gerne im Privatbesitz zugelassen wird. Regierungen müssen die Geldströme kontrollieren können, um sie möglicherweise eines Tages auf eine neue Währung umzustellen, um Geld einzuziehen oder um die Steuern wirksam zu erhöhen. Bargeld würde stören, Gold-„Geld“ ebenso. Deshalb kommt es nach und nach zum Goldverbot genauso, wie es auch zum Bargeldverbot kommen wird – so zumindest stehen alle Vorzeichen.

Die Beschränkung auf 2.000 Euro beim anonymen Kauf geht genau in die Richtung. Bislang war der Protest in Deutschland vergleichsweise gering. Entweder die Menschen wissen nicht, wie groß das Risiko eines Gold- und/oder Bargeldverbots ist, oder der „deutsche Michel“ lässt sich wie gewohnt alles bieten.

Ihnen rate ich, dass Sie im Zweifel Gold noch vor dem 10. Januar anonym erwerben sollten, wenn Sie dies noch vorhaben. Gold kann in Krisenzeiten durchaus als Zahlungsmittel gelten. Zudem entziehen Sie sich teilweise der Geldstromkontrolle der Regierung. Daher sind anonyme Käufe aus meiner Sicht unerlässlich, damit Sie sich vor diesem Staat und dessen Gier schützen.

0 Beiträge
Dann kann man dafür werben und dort dann wieder Zigarettenwerbung schalten! https://youtu.be/IEsw
0 Beiträge
Hier ist die Begründung zu Deinem gestern angefragten Preisanstieg: ReconAfrica Appoints Former B
0 Beiträge
Die Tabakkonzerne bestehen doch eh fast nur aus Werbung und E-Zigaretten sind auch übernommen. W


Neueste News

UhrzeitArtikelAutor
05:00
Gazprom: Wahrlich Grund zum Feiern!+Die Aktie von Gazprom hat die neue Woche nicht gut begonnen: Bereits am Montag verloren die Papiere des russischen Energieriese leicht von 6,76 auf 6,75 Euro. Am Dienstag betrug der Abschlag annähernd zwei Prozent, Gazprom notierte zum Börsenschluss bei 6,65 Euro. Im zurückliegenden Monat beträgt das Minus somit mehr als zehn Prozent. Das kommt einigermaßen…
Weiterlesen...
Achim Graf
05:00
Nebenwerte aktuell: SAF-Holland, TAKKT, Ströer, I...+Der Blick auf die Neuigkeiten zeigt: Wir sind inzwischen in der Phase, in der börsennotierte Aktiengesellschaften ihre Geschäftszahlen für 2019 (Kalenderjahr) veröffentlichen. Manchmal sind es nur vorläufige Zahlen, manchmal heißt es noch warten – oder es werden Weichen gestellt für die Zukunft. Beispiel SAF-Holland. Da fand diese Woche eine außerordentliche Hauptversammlung (HV) statt. Ich bin…
Weiterlesen...
Michael Vaupel
05:15
Ballard Power, Nel & Co: Jetzt soll es schne...+12, 15 und 40 – das sind aktuell die Prozentwerte, um die sich die Aktien von Ballard Power, Nel ASA und PowerCell alleine in der zurückliegenden Woche verteuert haben. Was soll man sagen? Die Zuversicht der Anleger in die Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Branche ist zurückgekehrt. Ob Ballard & Co diese Bewertungen tatsächlich rechtfertigen, ist unklar. Unbestritten…
Weiterlesen...
Achim Graf
06:00
Kraft Heinz Aktie: Das Chartbild trübt sich ein!+Kraft Heinz Aktie | ISIN:US5007541064 | WKN:A14TU4 Aktuelle Situation im Tageschart in USD: Bis noch vor wenigen Tagen stellte sich die charttechnische Situation sehr gut dar. Denn der Aktienkurs hielt sich über der wichtigen 200-Tagelinie. Es sah so aus, als würden die Bullen den Anteilschein in Richtung des wichtigen Widerstands hieven können. Doch dann übernahmen…
Weiterlesen...
Andreas Opitz
06:30
Microsoft Aktie: Weiter long?+Microsoft Aktie | ISIN:US5949181045 | WKN:870747 Aktuelle Situation im Tageschart in USD: Nachdem das Wertpapier die Oberkante des aufwärts gerichteten Trendkanals bei ca. 190 USD erreicht hat, ist es in eine Konsolidierungsphase eingetreten. Der Stochastik Oszillator hat sich schon etwas beruhigt, allerdings notiert der Rsi noch immer im überkauften Bereich. Von daher könnte es in…
Weiterlesen...
Andreas Opitz
21:21
Mynaric Aktie: Im Fokus der Analysten!+Die Aktie von Mynaric galt lange als eine Art Geheimtipp an den Börsen. Das ändert sich dieser Tage jedoch, immer mehr Analysten nehmen den Titel in ihre Coverage auf. Vor rund einer Woche gab Kepler Chevreux eine Kaufempfehlung heraus und veranschlagte das Kursziel bei ambitionierten 72 Euro. Damit trauen die Experten dem Papier noch einiges…
Weiterlesen...
Robert Sasse
21:23
TransCanna Aktie: Das Unheil nimmt seinen Lauf!+Anfang Februar machte die Aktie von TransCanna mit beeindruckenden Kursgewinnen auf sich aufmerksam. Mittlerweile zeigt sich jedoch, dass die Aufwärtsbewegung nicht von Dauer war. Am vergangenen Donnerstag erreichte TransCanna bei 0,85 Euro ein Zwischenhoch, seither ging es bereits wieder um mehr als zehn Prozent abwärts. Schlechte Stimmung bei Cannabis-Aktien sorgen für hohen Druck. Kein schöner…
Weiterlesen...
Robert Sasse
21:23
Telefónica Deutschland Aktie: Nachfolger für Laur...+Anfang Februar kündigte Telefónica-Deutschland-Aufsichtsratschefin Laura Abasolo überraschend mit, ihren Posten zum 31. März des laufenden Jahres aufzugeben. Ein Grund für diese Entscheidung wurde nicht genannt, es wurde lediglich mitgeteilt, dass „persönliche Gründe“ den Ausschlag gaben. Mittlerweile steht aber fest, wer Abasolo beerben wird. Demnach wird Peter Löscher künftig Aufsichtsratsvorsitzender von Telefónica Deutschland sein. Die Anleger…
Weiterlesen...
Robert Sasse
21:40
Metro Aktie: Vertrag abgeschlossen!+Nun ist der Vertrag also abgeschlossen. Um was es geht: Am Dienstag teilte Metro mit, den Verkaufsvertrag für Real (= „SB-Warenhausgeschäft und den damit zusammenhängenden Geschäftsaktivitäten“) abgeschlossen zu haben. Käufer ist demnach die SCP Group S.à.r.l. und die Details sind keine Überraschung. Denn Metro teilt mit, dass der nun notariell beurkundete Vertrag von den Bedingungen…
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
21:46
Isra Vision Aktie: Das war es dann wohl!+Glücklich kann sein, wer vor einem Jahr Isra Vision Aktien kaufte – denn nach dem jüngsten Kurssprung liegt hier die Performance auf Jahres-Sicht im Bereich von +79%. Gut möglich, dass es zukünftig kein Börsenlisting der Aktie mehr geben wird. Denn bekanntlich will die Atlas Copco (Industriekonzern) in Übereinstimmung mit Vorstand und Aufsichtsrat von Isra Vision…
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)