Dow Jones: Kann der Crash noch verhindert werden?

2264
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Durch den erfolgten Anstieg, welcher sich in der vergangenen Handelswoche eingestellt hat, konnte der Dow Jones meine jüngste Prognose sehr gut nachvollziehen. Doch ist es für euphorische Gedanken viel zu früh, denn die aktuelle Konstellation deutet eindeutig auf eine Korrektur und nicht etwa auf eine beginnende Rallye. An dieser Ausgangslage wird sich auf absehbare Zeit nichts verändern, wenngleich ich an meiner positiven langfristigen Sichtweise (oberer Chart) festhalte.

Langzeitchart, 18.03.2018

Ausblick:
Aktuell bildet sich Welle (c) eines Triangles (abcde) aus. Diese Formation formt sich als Welle (b) aus und erfüllt damit das Anforderungsprofil an eine „B“ nahezu idealtypisch. Die aktuell noch laufende interne Welle (c) wird sich an den folgenden Tage, maximal 1-2 Wochen noch bis auf das Niveau des 0.62 Retracements (25.833 Punkte) begeben. In diesem Bereich erwarte ich den Abschluss dieser Welle, wenn auch wie immer ein leichtes Überschießen, wie im Chart dargestellt, einkalkuliert werden sollte. Wesentlich mehr steht dieser Welle nicht zur Verfügung; dazu ist die vorherrschende Konstellation nicht geeignet. Im Zuge der sich anschließenden (d) wird wieder Druck auf den Dow Jones ausgeübt.

Aktueller Chart

Infolgedessen ist ein Punkteverlust bis in den Bereich von (b) zu erwarten. Maximal kann sich diese kleine Welle bis zur Unterstützung bei 24.063 Punkte (1.00 Retracement) fallen lassen. In aller Regel verläuft eine „D“ nicht so stark. Sollte sich der Dow Jones zum Bruch dieser sehr wichtigen Unterstützung endscheiden, ist das beschriebene Szenario sofort zu verwerfen. Aus momentaner Sicht räume ich dieser Variante keine großen Chancen ein. Erspart bleibt dem Index dieser Schritt meiner Sichtweise folgend nicht, wie der Chart es zeigt. Lediglich der Zeitpunkt scheint hierfür noch nicht reif.

Fazit:
Der Dow Jones bildet ungeachtet der jüngsten positiven Entwicklungen eine große Korrektur aus. Diese seit Anfang des Jahres laufende Bewegung wird sich noch bis tief ins kommende Jahr hinein erstrecken. Von Engagements rate ich daher ab. Absicherung: 24.063 Punkte (1.00 Retr.).


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Wer nicht vorsorgt, für den wird das Alter eine Belastung werden

Altersvorsorge und Vermögensaufbau ...

Ist das Gold noch ein sicherer Hafen?

Börsenausblick ...
Text vorlesen

Videos