Suche

Diese Statistik ist hochbrisant

978
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Lieber Leser,

mir liegt eine hochbrisante Statistik vor. Eine Zahlenreihe, die der Gründer des größten Hedgefonds der Welt, Ray Dalio, zusammengestellt hat. Er hat für verschiedenste Anlageklassen und Jahrzehnte die jeweilige jährliche Wertentwicklung beschrieben und gibt uns damit Auskunft über den Einfluss der unterschiedlichsten Rahmenbedingungen auf die Renditen. Diese Zahlen zeigen: Gerade jetzt scheint die Zeit für Aktien und Gold wider alle Wahrnehmung gekommen.

Wirtschaftswachstum wird schwächer

Generell sehen wir jedoch insgesamt, dass das Wirtschaftswachstum immer schwächer wird. In den 20er Jahren des vorhergehenden Jahrhunderts lag es noch bei 3,9 %. Dann wegen des Kriegs in den 30er Jahren nach der Depression bei 1,8 %. 5,1 % wurden es in den 40er Jahren, 4,1 % in den 50er Jahren. 4,2 % betrug das Wachstum in den 60er Jahren, 3,3 % dann in den 70ern und 3,2 % in den 80er Jahren. 3,3 % waren es auch in den 90er Jahren und 1,8 % – bedingt durch die Finanzkrise – in den 2000ern. Aktuell wurden im abgelaufenen Jahrzehnt jährlich noch 2,3 % erzielt.

Die Welt wächst immer weniger schnell. Ein Faktum, das auch logisch ist – die meisten starken Wachstumstreiber sind bereits ausgeschöpft. Es gibt kaum einen Wirtschaftsraum, der entwickelt und gleichzeitig noch nicht an den Welthandel angeschlossen wäre. Es gibt keine bahnbrechenden Transportmöglichkeiten von A nach B – wir verschicken immer noch viel per Schiff. Die Wirtschaft müsste zudem auf dem hohen Niveau absolut bedeutend stärker wachsen, wenn die alten Relationen noch hergestellt werden sollen.

Bei 1.000 Geldeinheiten Vermögen (Maschinen, Geld und Land) ist es einfacher, um 10 % zu wachsen, als bei 100.000 Geldeinheiten Vermögen (Maschinen Geld und Land). Denn die nicht vermehrbaren Faktoren wie das „Land“ können absolut betrachtet die Leistungsfähigkeit nicht so sehr steigern, wie es für ein Wachstum von 10.000 Geldeinheiten (=10 %) nötig wäre wie bei einem Wachstum von 100 Geldeinheiten (= 10% am Anfang). Es wäre vermessen zu glauben, die nicht vermehrbaren Produktionsfaktoren eben wie das Land könnten aber durch immer stärkere Zuwächse an anderer Stelle überkompensiert werden.

Wenn aber das Wirtschaftswachstum schwach und schwächer wird, geht dies auch zu Lasten der Inflation, also der Inflationsrate. Statistisch betrachtet sank die Inflationsrate in den vergangenen zehn Jahren fast analog zum sinkenden Wirtschaftswachstum. Bei einer niedrigen Inflationsrate jedoch und gleichzeitig relativ günstiger werdenden Zinsen ist der relative Gewinn für Unternehmen, maßgeblich für Aktien, noch höher als für Anleihen. Gold hat bei jedoch schwachen Währungen – die bei sinkenden Zinsen ohnehin entstehen – einen strukturellen Vorteil: Auch statistisch sind sinkende Zinsen tendenziell auch mit höheren Goldpreisen verbunden, da die Geldmenge steigt (während die produzierte Menge nicht mitwächst).

Die Statistik und der Ausblick in die Zukunft zeigen: Das Wirtschaftswachstum – nach Inflation – dürfte nach und nach sinken. Niedrige Zinsen helfen zwar nicht absolut, verhelfen aber Aktien und auch Gold tendenziell zu steigenden Kursen. Da ich mit einem weiter – relativ und dauerhaft – sinkenden Wirtschaftswachstum rechne, sind Aktien und Gold dennoch eine vernünftige Alternative.

0/5 (0 Reviews)



Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
00:12
Wochenanalyse: Enel Aktie – Kann es das wir...+An der Heimatbörse BrsaItaliana notiert Enel SpA per 13.12.2019, 03:18 Uhr bei 6.85 EUR. Enel SpA zählt zum Segment "Elektrische Dienstprogramme". Auf Basis von insgesamt 7 Bewertungskriterien haben wir eine Einschätzung zum aktuellen Niveau für Enel SpA entwickelt. Auf jeder Stufe erhält das Unternehmen die Bewertung "Buy", "Hold" bzw. "Sell". Daraus resultiert in einer abschließenden…
Weiterlesen...
Ethan Kauder
00:13
Wochenanalyse: Corestate Capital Holding Aktie &#...+Corestate Capital weist am 13.12.2019, 06:08 Uhr einen Kurs von 31.2 EUR an der Börse Xetra auf. Wie Corestate Capital derzeit einzuschätzen ist, ergibt sich aus einer mehrstufigen Analyse. Dabei haben wir 8 Kategorien ausgewählt, die jeweils zum Ergebnis "Buy", "Hold" oder "Sell" führen. Diese Ergebnisse werden schlussendlich zum Gesamtergebnis konsolidiert. 1. Relative Strength Index:…
Weiterlesen...
Ethan Kauder
00:16
Wochenanalyse: RIB Software Aktie – Schon g...+Am 13.12.2019, 05:04 Uhr notiert die Aktie RIB Software an ihrem Heimatmarkt Xetra mit dem Kurs von 23.14 EUR. Das Unternehmen gehört zum Segment "Anwendungssoftware". Diese Aktie haben wir in 8 Punkten analysiert und mit der Einschätzung "Buy", "Hold" bzw. "Sell" versehen. Am Ende der Analyse finden Sie die daraus resultierende Gesamtbewertung. 1. Analysteneinschätzung: Analysten…
Weiterlesen...
Ethan Kauder
00:17
Wochenanalyse: SGL Carbon Aktie – Es hat si...+Carbon, ein Unternehmen aus dem Markt "Elektrische Komponenten und Ausrüstung", notiert aktuell (Stand 03:24 Uhr) mit 4.68 EUR sehr deutlich im Plus (+2.5 Prozent), die Heimatbörse des Unternehmens ist Xetra. Diese Aktie haben wir in 7 Punkten analysiert und mit der Einschätzung "Buy", "Hold" bzw. "Sell" versehen. Am Ende der Analyse finden Sie die daraus…
Weiterlesen...
Ethan Kauder
00:39
Wochenanalyse: 1&1 Drillisch Aktie – D...+1&1 Drillisch, ein Unternehmen aus dem Markt "Drahtlose Telekommunikationsdienste", notiert aktuell (Stand 06:19 Uhr) mit 22.8 EUR mehr oder weniger unverändert (-0.18 Prozent), die Heimatbörse des Unternehmens ist Xetra. Nach einem bewährten Schema haben wir 1&1 Drillisch auf dem aktuellen Niveau bewertet. Dabei durchläuft die Aktie eine Bewertung für 8 Faktoren, die jeweils mit der…
Weiterlesen...
Ethan Kauder
00:41
Wochenanalyse: freenet Aktie – Diese Entwic...+Für die Aktie Freenet stehen per 13.12.2019, 03:24 Uhr 20.64 EUR an der Heimatbörse Xetra zu Buche. Freenet zählt zum Segment "Drahtlose Telekommunikationsdienste". Diese Aktie haben wir in 8 Punkten analysiert und mit der Einschätzung "Buy", "Hold" bzw. "Sell" versehen. Am Ende der Analyse finden Sie die daraus resultierende Gesamtbewertung. 1. Fundamental: Mit einem aktuellen…
Weiterlesen...
Ethan Kauder
00:42
Wochenanalyse: CANCOM SE Aktie – Das muss m...+Der Kurs der Aktie Cancom steht am 13.12.2019, 03:42 Uhr an der heimatlichen Börse Xetra bei 51.72 EUR. Der Titel wird der Branche "IT-Beratung und andere Dienstleistungen" zugerechnet. Wie Cancom derzeit einzuschätzen ist, ergibt sich aus einer mehrstufigen Analyse. Dabei haben wir 8 Kategorien ausgewählt, die jeweils zum Ergebnis "Buy", "Hold" oder "Sell" führen. Diese…
Weiterlesen...
Ethan Kauder
00:43
Wochenanalyse: Telefonica Deutschland Holding Akt...+An der Börse Xetra notiert die Aktie Telefonica am 13.12.2019, 05:31 Uhr, mit dem Kurs von 2.68 EUR. Die Aktie der Telefonica wird dem Segment "Integrierte Telekommunikationsdienste" zugeordnet. Unsere Analysten haben Telefonica nach 6 Kriterien bewertet. Dabei definiert jedes Kriterium eine "Buy", "Hold" oder "Sell"-Einschätzung. Die Gesamteinschätzung resultiert aus den Einzelergebnissen dieser Analyse. 1. Branchenvergleich…
Weiterlesen...
Ethan Kauder
00:45
Wochenanalyse: SILTRONIC AG Aktie – Einfach...+Siltronic, ein Unternehmen aus dem Markt "Halbleiterausrüstung", notiert aktuell (Stand 05:51 Uhr) mit 88.66 EUR im Plus (+0.91 Prozent), die Heimatbörse des Unternehmens ist Xetra. Nach einem bewährten Schema haben wir Siltronic auf dem aktuellen Niveau bewertet. Dabei durchläuft die Aktie eine Bewertung für 8 Faktoren, die jeweils mit der Bewertung "Buy", "Hold" oder "Sell"…
Weiterlesen...
Ethan Kauder
00:46
Wochenanalyse: ProSiebenSat.1 Media Aktie –...+ProSiebenSat1 weist am 13.12.2019, 03:24 Uhr einen Kurs von 14.17 EUR an der Börse Xetra auf. Das Unternehmen wird unter "Telekommunikationsdienste" geführt. Auf Basis von insgesamt 8 Bewertungskriterien haben wir eine Einschätzung zum aktuellen Niveau für ProSiebenSat1 entwickelt. Auf jeder Stufe erhält das Unternehmen die Bewertung "Buy", "Hold" bzw. "Sell". Daraus resultiert in einer abschließenden…
Weiterlesen...
Ethan Kauder



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)