Suche

Diese Kryptowährungen sind langfristige Gewinner!

 
3082
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

In der abgelaufenen Woche hat sich an der Situation auf den Kryptowährungsmärkten nicht viel geändert. Nach wie vor gilt daher, dass sich das Bild in den letzten Wochen ein wenig aufgehellt hat, ohne das man jedoch direkt den nächsten großen Bullrun erwarten sollte. Es spricht allerdings inzwischen immer mehr dafür, dass zumindest die Tiefs hinter uns liegen könnten. Daher ist es durchaus an der Zeit sich Gedanken darüber zu machen, welche Coins und Tokens zukünftig Gewinner und welche Verlierer sein werden?

Die Gewinner sollte man dann langsam – sukzessive – nach und nach, einsammeln und die Verlierer meiden bzw. evtl. sogar shorten, d.h. auf fallende Kurse wetten. Bei manchen Coins und Tokens ist es relativ einfach diese als zukünftige Gewinner oder auch Verlierer zu identifizieren. Bei anderen ist es jedoch schwieriger. Daher möchte ich heute mit Ihnen zusammen die Top25 durchgehen und meine jeweilige Einschätzung dazu abgeben. Wobei ich mich durchaus auch mal irren kann, das sollte klar sein.

1.) Bitcoin (BTC): Der Bitcoin ist die „Mutter aller Kryptowährungen“ und sollte dies auf absehbare Zeit auch bleiben. Viele Altcoins können nur gegen Bitcoin und bestenfalls noch Ether(eum) gehandelt werden. Daher wird der Bitcoin m.E. ein Gewinner sein, aber nicht mehr der Topgewinner!

2.) Ether(eum) (ETH): Ethereum hat die Grundidee des Bitcoin aufgegriffen, das System letztlich aber um Smart Contracts – intelligente Verträge – erweitert. Ich halte dies prinzipiell für sinnvoll und sehe daher auch die Zukunft von Ether positiv. Dies gilt erst Recht nach dem kürzlich erfolgten umfangreichen Update (Constantinople).

3.) Ripple (XRP): Zu Ripple (XRP) möchte ich an dieser Stelle nicht viel schreiben, da es sich aus meiner Sicht hierbei nicht um eine echte Kryptowährung handelt. Daher kann ich die Zukunft von Ripple an dieser Stelle auch nicht wirklich bewerten.

4.) Litecoin (LTC): Der Litecoin (LTC) hat sich, ausgehend von seinen Tiefs im Bereich um 22,00 US-Dollar, inzwischen weit mehr als verdoppelt, womit er zu den Top-Performern der letzten Wochen gehört. Inzwischen belegt er dadurch schon wieder Platz 4 in der nach Marktkapitalisierung gewichteten Rangliste von CoinMarketCap. Ich denke diese Informationen allein genügen schon, um zu verstehen, dass er wohl eine gute Zukunft haben dürfte.

5.) EOS: EOS wurde lange Zeit als das bessere Ethereum respektive der Ethereum-Killer bezeichnet. Das sah und sehe ich so nicht. Allerdings ist EOS eine durchaus interessante Alternative zu Ethereum. Auch hier war die Kursentwicklung zuletzt überdurchschnittlich gut, was seine Gründe hat. EOS ist gekommen um zu bleiben und langfristig ebenfalls ein Gewinner.

6.) Bitcoin Cash (BCH): Bei Bitcoin Cash gibt es sowohl positive wie negative Aspekte zu betrachten. Positiv ist, dass man sich durch die Erhöhung der Blockgröße wohl tatsächlich am nächsten an der Grundidee des Bitcoin nach Satoshi Nakamoto befindet. Negativ sind jedoch die Querelen zu beurteilen, die am Ende sogar zur Abspaltung (Hard Fork) von Bitcoin SV geführt haben. Hier ist eine abschließende Entscheidung daher noch nicht zu treffen, wobei ich generell jedoch vorsichtig optimistisch gestimmt bin.

7.) Binance Coin (BNB): Der Binance Coin kannte zuletzt kein Halten mehr und stieg und stieg und stieg. Zwar ist der kleine Bullrun inzwischen wohl vorbei, zu Kursen unter 15,00 US-Dollar kann man jedoch durchaus zugreifen. Denn die Krypto-Börse Binance scheint rund zu laufen – und in der Folge dann eben auch der Binance Coin.

8.) Tether (USDT): Bei Tether handelt es sich ja um einen sogenannten Stable Coin. Daher ist er für Investitionen ziemlich ungeeignet. Auch Trades lohnen sich in der Regel kaum. Zumal es hier auch immer wieder negative Gerüchte gab, die sich jedoch bisher, zum Glück, nie bestätigt haben.

9.) Stellar (Lumens) (XLM): Stellar wurde nicht nur, wie auch Ripple (XRP), von Jed McCaleb entwickelt, sondern ist – da dezentral – auch das bessere System. Wenn man daher schon auf einen solchen Coin setzen möchte, dann m.E. besser auf Stellar (Lumens) als auch Ripple (XRP). Ich sehe den Coin positiv, aber nicht als Topfavoriten.

10.) Tron (TRX): Tron ist extrem schwierig einzuschätzen. Zwar weiß das Grundkonzept durchaus zu überzeugen, mir persönlich ist das Marketing von Justin Sun jedoch etwas zu aggressiv. Daher beurteile ich Tron, ähnlich wie Stellar (Lumens), vorsichtig optimistisch.

11.) Cardano (ADA): Zu Cardano kann ich, Stand heute, leider nur schreiben: Einst als Tiger gesprungen, droht man jetzt langsam als Bettvorleger zu enden. Ich sehe Cardano inzwischen leider eher negativ. Zwar besteht durchaus die Chance auf einen Turn-Around, dazu müsste sich aber einiges tun.

12.) Bitcoin SV (BSV): Ich halte Dr. Wright für „Faketoshi“ und sehe in Bitcoin SV leider keine große Zukunft. Aus meiner Sicht ein Coin, der zu den Verlierern gehören wird. Sollte es hier mal zu einer größeren Kursrally kommen, könnte man sogar überlegen zu shorten.

13.) Monero (XMR): Nach vielen Gesprächen mit diversen Krypto-Experten gilt für mich weiterhin, dass Monero der technologisch beste Coin ist. Zudem mag ich die sogenannten Privacy Coins. Allerdings sollten sich die Entwickler mal darum kümmern, dass die Bedienung hier komfortabler wird.

14.) IOTA (MIOTA): Sicher ist, dass sich das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) durchsetzen wird. Nicht sicher ist, ob IOTA in diesem Zusammenhang ein großer Player werden kann. Daher ein Hopp oder Topp-Investment. Der Chance auf eine Vervielfachung steht das Risiko eines (nahezu) Totalverlusts gegenüber.

15.) DASH: Eigentlich nicht ganz so gut wie Monero, hat DASH trotzdem immer noch die Möglichkeit der führende Privacy Coin zu werden. Ganz einfach deshalb, weil es extrem einfach anzuwenden ist. Da sollten sich die Entwickler von Monero mal eine Scheibe abschneiden.

16.) Maker (MKR): Die Entwickler haben sicherlich mit die größte Ambitionen am gesamten Krypto-Markt, ließen bisher aber ihren Worten auch Taten folgen. Wenn das auch in Zukunft so bleibt, sieht es hier definitiv gut aus.

17.) NEO: Die chinesische Antwort auf das westliche Ethereum. Ich sehe hier zwar durchaus gewisse Risiken, da das System nicht wirklich dezentral ist und man der chinesischen Regierung Sonderrechte zur Überwachung einräumen musste. Auf lange Sicht aber dürfte NEO durchaus wieder ein Gewinner werden. Interessant ist auch die Möglichkeit Dividenden/Zinsen in Form von GAS zu erhalten.

18.) Ethereum Classic (ETC): Ethereum Classic hat sicherlich seine Daseinsberechtigung. Gegen Ethereum (ETH) wird man jedoch niemals mehr „anstinken“ können. Ich sehe hier zwar keinen totalen Absturz, aber eben auch keine große Kursrally auf uns zukommen. Ether(eum) erscheint mir die klar bessere Wahl zu sein.

19.) NEM (XEM): Nach dem Hack von Coincheck kam XEM nie mehr so richtig auf die Beine. Generell ist das Projekt jedoch nicht so schlecht. Ich sehe XEM beispielsweise einen Tick positiver als Ethereum Classic. Aber kurzfristig erwarte ich auch hier noch keinen großen Bullrun und langfristig gibt es sicherlich bessere (aber auch schlechtere) Coins und Tokens.

20.) Ontology (ONT): Ein Coin, der meines Erachtens deutlich unterschätzt wird. Ich kann mir hier mittelfristig durchaus Kursziele von 10,00 US-Dollar und mehr vorstellen. Unter 1,00 US-Dollar aus meiner Sicht ein Kaufkandidat!

21.) ZCash (ZEC): Nach Monero und DASH der dritte Privacy Coin in den Top25. Ich halte die anderen beiden jedoch für besser. Dennoch sollte ZCash auf dem aktuellen Kursniveau kein großer Verlierer mehr werden.

22.) VeChain (VET): Aus meiner Sicht ein durchaus positiv zu beurteilendes Projekt, so dass der Coin mittel- bis langfristig über Kurspotenzial verfügt.

23.) Waves: Die Entwickler möchten ein durchaus interessantes, absolut unterstützenswertes Konzept umsetzen. Die Frage, die sich mir allerdings stellt, ist, ob man davon als Krypto-Anleger profitieren kann und wird? Ich möchte es nicht komplett ausschließen, habe aber gewisse meine Zweifel. Aktuell würde ich den Coin daher noch neutral bewerten wollen und abwarten.

24.) Tezos (XTZ): Ähnlich wie Waves ist die Situation auch bei Tezos. Das Konzept an sich hört sich nicht so übel an, es bleibt aber eine Frage der Umsetzung und ob der XTZ wirklich davon profitieren kann. Auch hier gibt es daher eine neutrale Einschätzung und einen Platz auf der Beobachtungsliste.

25.) Dogecoin (DOGE): Der Dogecoin wird immer gerne als ein „Spaß“-Coin verunglimpft. Die Community hinter ihm ist aber extrem stark. Meines Erachtens ist das zwar kein Coin, in den man (viel) Geld investieren sollte. Seine Daseinsberechtigung jedoch hat er.

Fazit: Zusammenfassend lauten meine zehn Favoriten unter den Top25, neben dem obligatorischen Bitcoin (BTC), Stand heute: Ether(eum) (ETH), Litecoin (LTC), EOS, Binance Coin (BNB), Monero (XMR), DASH, Maker (MKR), NEO, Ontology (ONT) und VeChain (VET).

0/5 (0 Reviews)

Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
22:10
FTSE 100 am Montag unverändert – wichtigste A...+Am heutigen Montag gab es bei den Aktien des FTSE 100 keine wesentliche Veränderung: Gegen 17:45 Uhr MESZ wurde der FTSE 100 (GB0001383545) bei 7.342,23 Punkten registriert, nur wenig verändert im Vergleich zum Schlusskurs vom letzten Handelstag am Freitag (7.342,23 Punkte). Nachfolgend die Top- und Flop-Aktien Grossbritanniens im Vergleich zur Hauptnotierung vom letzten Handelstag (Stand: Montag, 15.07.2019 - 17:45 Uhr [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
21:30
Wirecard Aktie: Stimmrechtsmitteilung am Montag!+Zu Beginn der neuen Handelswoche gab es eine interessante Stimmrechtsmitteilung in Bezug auf die Wirecard-Aktie. Und zwar hat demnach der Aktionär BlackRock, Inc. den Anteil an Wirecard gemessen an den Stimmrechten von 5,55% auf 4,80% verringert. Wenn größere Aktionäre bestimmte meldepflichtige Schwellen über- oder hier eben unterschreiten, dann muss dies kommuniziert werden. Bedeutet dies, dass der Aktionär BlackRock, Inc. am [...]
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
21:14
Daimler Aktie: Nicht besonders konkret!+Bei Daimler gilt es innerhalb der diversen Geschäftsbereiche zu differenzieren. So hatte der Konzern im Zuge der jüngsten Gewinnwarnung auch einige interessante Details veröffentlicht. Beispiel Daimler Financial Services: Da läuft es offensichtlich rund. Denn für den Bereich erwartet Daimler eine Eigenkapitalrendite von 17% bis 19%. Eine solch hohe Eigenkapitalrendite kann sich natürlich mehr als sehen lassen! Was auch noch recht [...]
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
21:10
J. P. Morgan AM: The Weekly Brief (15. Juli 2019)+Dieses Jahr fahren die Zentralbanken einen gemäßigteren Kurs, sodass die Anleihenrenditen gesunken sind. Sowohl die Europäische Zentralbank (EZB) als auch die US Federal Reserve (Fed) haben die Argumente für eine gelockerte Geldpolitik dargelegt. In seiner Stellungnahme vor dem US-Kongress erläuterte der Fed-Vorsitzende Jerome Powell unlängst, dass die Ungewissheit über die Handelskonflikte und das globale Wachstum den US-Konjunkturausblick belastet. Da von [...]
Weiterlesen...
Asset Standard
21:04
Aktien des Schweizer SLI-Index am Montag unveränder...+Am heutigen Montag gab es bei den Titel des Schweizer Index keine wesentliche Veränderung: Gegen 17:45 Uhr MESZ wurde der SLI (CH0030252883) bei 1.507,21 Punkten registriert, nur wenig verändert im Vergleich zum Schlusskurs vom letzten Handelstag am Freitag (1.506,69 Punkte). Nachfolgend die Top- und Flop-Aktien des Schweizer SLI im Vergleich zur Hauptnotierung vom letzten Handelstag (Stand: Montag, 15.07.2019 - 17:45 [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
20:58
Deutsche Bank Aktie: Stühlerücken!+Zu Beginn der neuen Woche gab es Neuigkeiten von der Deutschen Bank. Und zwar eine Personalie: Demnach wird es ab Anfang September einen neuen „Group Chief Information Officer“ = sinngemäß IT-Chef geben. Diese Position soll Neal Pawar übernehmen, mit Sitz in New York. Er soll dann direkt an Bernd Leukert berichten. Auch diese Personalie ist interessant, denn bekanntlich ist Leukert [...]
Weiterlesen...
Peter Niedermeyer
20:32
DAX – Rauf oder Runter?+Der DAX fängt an sich gegen die laufende Gegenbewegung zu währen, konnte sich aber nicht über 12470 Punkte zurückkämpfen, um ein hinterlegtes Tief in Welle (iv) in Weiß zu bestätigen. Wir gehen hier bekanntlich von einem anstehenden Tief in Welle (iv) in Weiß aus, in dessen Anschluss der Markt den Bereich von 12730 – 13000 Punkte anlaufen wird, um Welle [...]
Weiterlesen...
Nachrichten-Fabrik
20:28
WTI Öl – Es geht weiter mit dem wilden Ritt!+Seit dem letzten Weekend-Update legt WTI deutlich zu und treibt den Markt über die entscheidende Marke von $60.28. Folglich übernehmen die Bullen das Kommando und ebnen den Weg für deutlich höhere Notierungen. Der im letzten Weekend-Update geschilderte Longtrading-Bereich macht sich bezahlt und Stopps können, wie im Daily Market-Update von Donnerstag geschildert, auf $59.30 nachgezogen werden. <a href="https://www.nachrichten-fabrik.de/news/oelpreis-brent-opec-und-iea-vorsichtig-optimistisch-102252"  ... Den kompletten Artikel [...]
Weiterlesen...
Nachrichten-Fabrik
20:00
SMI-Index legt am Montag leicht um +0.39 Prozent zu.+Am heutigen Montag haben die SMI-Aktien leicht an Wert gewonnen: Gegen 17:45 Uhr MESZ wurde der SMI (CH0009980894) bei 9.788,5 Punkten registriert, knapp +0,39 Prozent höher als zur Schlussnotierung am Freitag (9.750,67 Punkte). Mit einem Aufschlag von knapp +0,39 Prozent hat sich der SMI heute besser als der EURO STOXX 50 (+0,17 Prozent) geschlagen. Der DAX notierte dagegen besser mit [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
19:57
OSRAM: Chipkonzern AMS will Finanzinvestoren mit hö...+Anfang Juli legten die Finanzinvestoren Bain Capital und The Carlyle Group ein öffentliches Übernahmeangebot für den Lichtkonzern OSRAM Licht auf den Tisch. Pro Aktie boten Sie den OSRAM-Aktionären 35 Euro pro Aktie in bar, ein Aufschlag von rund 20% auf den letzten Börsenschlusskurs der OSRAM-Aktien vor der Veröffentlichung der Offerte. Das bewertet Der Beitrag OSRAM: Chipkonzern AMS will Finanzinvestoren mit [...]
Weiterlesen...
Torsten Pinkert (Kapitalmarktexperten)


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)