Die neue DSGVO und ihre Risiken

477
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Ende Mai ist die neue Datenschutzregelung in Kraft getreten und mit ihr gehen zahlreiche Änderungen im Umgang mit sensiblen Daten einher. Damit Sie mögliche Bußgelder und Strafen vermeiden können, geben wir Ihnen hier einen kurzen Überblick über die wichtigsten Gefahren der neuen Datenschutzgrundverordnung.

Webseitenbetreiber sollten für ihre Internetseiten stets abmahnresistente Datenschutzhinweise für ihre Internetseite hinterlegen. Der Einschätzung von Experten zufolge wird ein Großteil der Abmahnungen bezüglich der DSGVO auf fehlende oder fehlerhafte Datenschutzhinweise auf Webseiten zurückgehen.

Gerade auch kleine sowie mittlere Unternehmen sollten sich mit der neuen Datenschutzgrundverordnung auseinandersetzen, um Bußgelder oder Strafen zu vermeiden…

Lesen Sie hier mehr zur DSGVO…

0/5 (0 Reviews)
501 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu per E-Mail




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)