Die Aktienmärkte bleiben in Unruhe

176
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

was war das noch eine schöne Zeit, als geschehen konnte, was wollte, und die Märkte dennoch nicht nervös wurden. Keine zwölf Monate liegt sie zurück und doch scheint sie uns ferner denn je. Das erste Halbjahr ist noch nicht um, doch schon jetzt lässt sich sagen, dass es deutlich holpriger verlief als die Masse der Anleger es sich vorgestellt haben wird.

Die Aktienmärkte kommen seit Januar nicht mehr so recht vonan und auch die Volatilität liegt höher als im Sommer 2017. Der Blick auf das zweite Halbjahr lässt ebenfalls keine Euphorie aufkommen. Zu groß sind die Risiken, zu vielfältig die Probleme. Fundamental ist die Aktienwelt noch in Ordnung. Es sind die politischen Unsicherheiten, die belasten.

Fatal ist, dass aus den politischen Spannungen sehr leicht massive wirtschaftliche Konsequenzen entstehen können. Etwa dann, wenn die protektionistischen Aktionen der USA in einen weltweiten Handels- und Währungskrieg münden sollten. Die Unruhe der Anleger ist berechtigt und sie wird sich kaum schnell wieder verflüchtigen.

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Tag und grüße Sie herzlich,




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)