Die Aktie des Tages: Siemens Energy

1684

Siemens Energy – Nichts überstürzten!

Liebe Leser,

Siemens Energy hat einen erfolgreichen Börsenstart hingelegt. Das Unternehmen wurde nun von der Muttergesellschaft Siemens abgespalten. Nach den ersten Tagen an der Börse kommt das neue Unternehmen auf einen Börsenwert von knapp 16 Milliarden Euro. Die Siemens-Anteilseigner haben für je zwei Siemens-Papiere zusätzlich eine Energy-Aktie erhalten. Dazu kommt, dass einige führende Analysehäuser Siemens Energy mit einem „Buy“ Rating in die Bewertung mit aufgenommen haben. Alle weiteren Hintergründe erfahren Sie in der heutigen Ausgabe der Aktie des Tages!

Börsengang: Trennung vollzogen

Zum Start in die neue Handelswoche rückte der Börsengang von Siemens Energy in den Fokus der Anleger. Die Trennung vom Mutterkonzern ist nun vollzogen. Somit wurde die Siemens Energy Aktie im deutschen Leitindex für einen Tag aufgenommen. Blickt man jedoch auf die Bewertung, so könnte der Konzern bestenfalls in den Nebenwerteindex MDax aufgenommen werden.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Siemens Energy?

Zum Auftakt in den Montagshandel legten die Börsianer den Einstandskurs bei 22,01 Euro fest. Dieser schwankte am Tag des Börsengangs zwischen 19,21 und 22,98 Euro. Das Unternehmen selbst ist aktuell mit 16 Milliarden Euro an der Börse notiert. Insgesamt sind an der Frankfurter Börse nun 3 Unternehmen gelistet, die den Namen Siemens tragen.

Aktien 2 zu 1!

Durch die Abspaltung der Tochtergesellschaft hat sich ebenfalls der Börsenwert des Mutterkonzerns verändert. Insgesamt wurde ein Drittel des Geschäfts abgespalten. Trotz der Abspaltung gab der Kurs der Siemens AG nur leicht auf 109 Euro nach. Im frühen Dienstagshandel konnten die Aktien der Muttergesellschaft sogar ein Mehrjahreshoch bei 110,88 Euro erreichen.

Die Anteilseigner haben für je zwei Siemens-Papiere zusätzlich eine Energy-Aktie erhalten. Diese wurden automatisch dem Depot hinzugefügt. 55 Prozent wurden in diesem Maße verteilt, 35,1 Prozent der Anteile bleiben weiterhin bei Siemens. Die restlichen 9,9 Prozent bleiben weiterhin in den Pensionsfonds des Konzerns.

90.000 Mitarbeiter abgespalten

Neben dem milliardenschweren Energiegeschäft wurden ebenso einige Stellen abgespalten. Somit soll nun die Windenergieanlagen-Branche, die Übertragungstechnik, bis hin zur Turbinenanfertigung für Kohlekraftwerke abdecken. Siemens Energy kann sich durch die Abspaltung voll und ganz auf den eigenen Bereich konzentrieren, darüber hinaus fällt der Konzerninterne Wettbewerb – in Bezug auf interne Mittel – weg. Siemens Energy hatte in der Vergangenheit durch geringere Margen öfters den Kürzeren gezogen.

Neues Kursziel festgelegt

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat im Zuge des Börsengangs eine Analyse veröffentlicht. Hier wurde das Kursziel auf 25,50 Euro und das Rating auf „Buy“ festgelegt. Analyst Ajay Patel schrieb in seiner Studie, dass das Unternehmen die komplette Energie-Wertschöpfungskette von konventioneller zu erneuerbarer Energie abdecke. Damit sei das Unternehmen auf mehrere Megatrends ausgerichtet. Hier betonte der Analyst nochmals, dass durch Kostensenkungen entstehende Potenzial des Unternehmens. Insgesamt bieten sich also langfristige Wachstumsmöglichkeiten im Bereich der erneuerbaren Energien.

Credit Suisse, Die Bank of America und die Commerzbank haben ebenso die Siemens Energy Aktie in Ihre Bewertung mit aufgenommen. Beide Analysehäuser haben hier eine Kaufempfehlung ausgesprochen.

Gratis PDF-Report zu Siemens Energy sichern: Hier kostenlos herunterladen

Fazit zum Börsengang von Siemens Energy

Der Schritt der Abspaltung erscheint als logische Schlussfolgerung des Mischkonzerns. Dieser will sich nun weitestgehend als Technologiekonzern weiterentwickeln. Darüber hinaus gab der Siemens-Chef bekannt, dass keine weiteren Übernahmen geplant sind. Dies lässt darauf schließen, dass sich das Unternehmen zunächst auf die Verbesserung der internen Strukturen konzentriert. Dazu bringt Siemens Energy einige nachhaltige Potenziale mit sich, denn der Konzern bewegt sich auf zukunftsorientierten Märkten.

Dennoch könnte der „wahre“ Wert des Unternehmens erst im kommenden Monat erkennbar sein. Denn dadurch, dass der Konzern nicht mehr im Dax abgebildet ist, werden sich die Dax-Indexfonds von dem Unternehmen trennen. Ebenso könnten durch die Abspaltung auch Technologie-Investoren aussteigen. Unterm Strich könnten somit 35 Prozent der Papiere den Besitzer wechseln. Interessierte Anleger müssen also nach der Meinung einiger Analysten nichts überstürzen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Siemens Energy-Analyse vom 30.10. liefert die Antwort:

Wie wird sich Siemens Energy jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Siemens Energy Aktie.



Siemens Energy Forum

0 Beiträge
Kursziel 24-33€ Kaufen 85% Halten 15% Verkaufen 0% Analysten sollte man skeptisch begegnen! Allen
0 Beiträge
"FW_2020 ist ein Troll !!!" @NEUÄH: Jetzt hast du mich aber erwischt. Oh nein, warte mal... Ein T
0 Beiträge
... kommen schon Zweifel hoch. Bin selbst bei 19:50€ rein, also gut 15% unter IPO. Hoffe auf den K
3514 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Siemens Energy per E-Mail