Schlusskurs vom 24.06.18:    13,57EUR  +1,38%  +0,18€

Deutsche Telekom: Ein Trendwechsel liegt in der Luft, wenn …

0
576

Seit dem Sommer 2017 befindet sich die Deutsche Telekom-Aktie in einem Abwärtstrend, der den Kurs der Aktie in mehreren Schüben von 18,14 Euro auf 12,72 Euro zurückführte. Auf diesem Niveau, das insgesamt viermal angelaufen wurde, bildete sich zwischen Ende Februar und Ende März 2018 ein Boden aus.

Im April hatte es vorübergehend den Anschein, als könne auf diese Bodenbildung eine neue Anstiegsphase folgen. Anfang April gelang den Käufern der Ausbruch aus der Schiebezone und bis zum Monatsende ein Anstieg bis auf 15,01 Euro. Danach übernahmen die Bären wieder das Kommando.

Sie schickten die Telekom-Aktie auf eine Talfahrt, bei der die zuvor mühsam erreichten Gewinne schnell wieder abgegeben wurden. Mitte Mai verschärfte sich die Lage durch einen Rückfall per Gap unter die 50-Tagelinie noch einmal erheblich.

Ansätze, die Kurslücke direkt wieder zu schließen, gab es zunächst keine. Der Kurs schleppte sich für ein paar Tage auf der Marke von 13,50 Euro mühsam seitwärts und fiel dann auf 13,07 Euro zurück.

Gelingt der Anstieg über den EMA50?

Von diesen Rückschlägen hat sich die Aktie inzwischen ein wenig erholen können. Es gelang ein Anstieg auf 13,67 Euro, der am Montag im Vormittagshandel erstmals seit Mitte Mai den Kontakt zur noch fallenden 50-Tagelinie wiederherstellte.

Im Verlauf des Handels fiel die Telekom-Aktie zunächst wieder zurück. Doch sollte es den Käufern in den nächsten Tagen gelingen, den gleitenden Durchschnitt nachhaltig zu überwinden, besteht die Möglichkeit auf eine Fortsetzung der Erholung und ein Schließen der Kurslücke. Dies könnte der erste Schritt zu einem lange ersehnten Trendwechsel werden.

Ein Beitrag von Dr. Bernd Heim

Text vorlesen