Schlusskurs vom 16.07.18:    13,71EUR  -0,33%  -0,04€

Deutsche Telekom: Die Käufer stemmen sich gegen den Abwärtstrend!

0
295

Liebe Leser,

seit der zweiten Maihälfte ist die Aktie der Deutschen Telekom in einem Abwärtstrend gefangen. Im September waren die Anleger im Anschluss an einen fünfteiligen Impuls um eine Stabilisierung bemüht. Sie gelang allerdings nur für einige Tage. Nach einem kurzen dreiteiligen Anstieg wurde das Niveau von 15 Euro wieder unterschritten und die laufende Korrektur fortgesetzt.

Auch wenn die Fortsetzung der Korrektur für die investierten Anleger unerfreulich war, so ist zumindest die innere Struktur dieser zweiten Abwärtswelle leicht ermutigend, denn sie ist nicht mehr von jener hohen Abwärtsdynamik geprägt, die noch im Sommer auf dem Kurs der Telekom-Aktie lastete.

Seit Mitte November sind die Anleger erneut um eine Stabilisierung bemüht. Sie trägt bereits erste Früchte und hat den Kurs in den letzten Tagen bis an den kurzfristigen Abwärtstrend herangeführt. Das ist zwar ein positives Zeichen, aber für sich allein noch nicht ausreichend. Nun muss dringend mehr kommen.

Darauf kommt es nun an

Um den noch intakten Abwärtstrend zu brechen und das bislang noch bärishe Chartbild zu neutralisieren, sind bis Jahresende Kurse über 15,50 Euro notwendig. Da der Abwärtstrend täglich sinkt, würde es schon reichen, wenn es den Käufern gelingt, das aktuelle Kursniveau zu halten. Der Kurs wird in diesem Fall früher oder später zur Seite aus dem Abwärtstrend herauslaufen.

Wesentlich schöner und aussagekräftiger wäre aber ein erneutes Ansteuern der Zwischenhochs vom Oktober und danach der Kursregion um 16 Euro. Wenn dies in den nächsten Tagen gelingen sollte, können die Anleger wieder etwas optimistischer in die Zukunft blicken.

Ein Beitrag von Dr. Bernd Heim