Suche

Deutsche Börse: Wird der Abwärtstrend nun endlich gebrochen?

326
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Der langfristige Aufwärtstrend der Aktie der Deutschen Börse AG reicht bis in den Herbst 2016 zurück. Er wurde durch die Kursbewegungen der letzten Monate jedoch inzwischen gebrochen. Es hat sich kurzfristig, seitdem die Aktie am 18. Juli auf ein neues Jahreshoch bei 121,15 Euro angestiegen ist, ein Abwärtstrend ausgebildet.

Dieser hat den Kurs der Aktie im Oktober auf der 50-Wochenlinie aufsetzen lassen. Der gleitende Durchschnitt stützt seitdem den Kurs und verhindert weitergehende Abgaben und einen Rückfall auf die Marke von 105,00 Euro. Für die Bullen ergibt sich daraus die Chance, den kurzfristigen Abwärtstrend zu brechen und den im Sommer unterbrochenen langfristigen Anstieg wieder aufzunehmen.

Wie geht es nun weiter?

Kurzfristig muss dazu die 50-Tagelinie überwunden werden. Sie verläuft aktuell bei 113,63 Euro und hat noch immer einen abwärtsweisenden Verlauf. Gelingt es den Käufern, den EMA50 zu überwinden, gerät der kurzfristige Abwärtstrend sofort in Reichweite. Auf ihn könnte die Aktie bei etwa 116,27 Euro treffen.

Scheitern die Bullen hingegen bei dem Bemühen, die 50-Tagelinie zu überwinden, geraten die im Oktober erreichten Tiefs gleich wieder in den Blick der Anleger. Kursrückgänge auf 108,55 Euro oder sogar bis auf 106,65 Euro können dann nicht mehr überraschen.

0/5 (0 Reviews)
22
930 Beiträge
Juglans  Divi. 10. Mai
ist sooo schlecht doch auch wieder nicht. Der Ausblick war tatsächlich recht verhalten, das sehe ich
22
930 Beiträge
ich ja mal auf der HV, immer wieder schön, leider bin ich etwas entäuscht das der Vorstand nicht in
515 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Deutsche Börse per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Deutsche Börse



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)