Suche

Deutsche Bank: Wird es wirklich dazu kommen?

16824
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Vor der Deutschen Bank liegt noch ein langer Weg: Um das größte deutsche Geldinstitut wieder in die Spur zu bekommen, soll nicht nur das Investmentbanking auf ein Minimum geschrumpft werden. Zudem werden weltweit Tausende Stellen wegfallen. 7,4 Milliarden Euro wird der Umbau wohl kosten, so die Prognosen der Deutschen Bank vom Juli. Auf lange Sicht soll sich das Ganze freilich trotzdem rechnen. Für die betroffenen Mitarbeiter gilt das zweifellos weniger – und möglicherweise auch nicht für Kunden, die sich über eine Bank-Filiale um die Ecke freuen. Zumindest noch.

Zusätzliche Maßnahmen werden geprüft

Denn wie die Wirtschaftswoche berichtet, könnte der Sparkurs der Deutschen Bank auch Auswirkungen auf das Filialnetz in Deutschland haben. Nach Informationen des Blattes gibt es aktuelle Überlegungen, eine größere Zahl von Zweigstellen der Deutschen Bank und der Postbank zu schließen. „Nach ersten internen Schätzungen könnten um die 200 Filialen von einem solchen Schritt betroffen sein“, heißt es in dem Bericht. Bisher aber sei noch nicht entschieden, ob es tatsächlich zu einem größeren Rückzug aus der Fläche kommt. Die Deutsche Bank ließ demnach lediglich mitteilen, dass sie „aktuell eine Reihe zusätzlicher Maßnahmen prüfe, um die bis 2022 gesteckten Ziele in der Privatkundenbank schneller zu erreichen und für ihre Kunden neue Impulse zu setzen.“

Mehr als 450 Filialen sind schon zu

Laut Focus online hatte die Deutsche Bank bereits zuvor angekündigt, die Ausgaben in der Privatkundensparte um jährlich 1,4 Milliarden Euro senken zu wollen. Demnach sollen 600 Millionen Euro davon auf bisher nicht genau beschriebene „strukturelle Maßnahmen“ entfallen. Laut des Berichts haben Deutsche Bank und ihre Tochter Postbank in den vergangenen Jahren bereits mehr als 450 Filialen in Deutschland geschlossen.

0/5 (0 Reviews)

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Deutsche Bank?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Deutsche Bank Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

das klingt interessant - und was den Dollarkurs angeht hast Du vollkommen recht - als einer der Weni
wenn seine hedgefonds kumpels sich auf die aktie schmeißen, könnte es interessant werden :D meine e
Wirecard hat mich auch massiv gestört … wie konnte das sein ?! Petition wird von mir unterstützt.
513 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Deutsche Bank per E-Mail

Mehr Inhalte zur Deutsche Bank Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Deutsche Bank Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Deutsche Bank Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Deutsche Bank Aktie:

>>Hier gehts zur Deutsche Bank Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Deutsche Bank

Performance Deutsche Bank AG

1W1M3MYTD1Y3Y
7,11 EUR6,38 EUR6,10 EUR7,26 EUR7,26 EUR7,26 EUR
+0,38 EUR+1,11 EUR+1,39 EUR+0,23 EUR+0,23 EUR+0,23 EUR


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)