Deutsche Bank: Von hier kommt Unterstützung!

1610
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Wer hätte das vor einem Monat noch gedacht? Die Aktie der Deutschen Bank hat sich in den vergangenen Wochen zum Börsenliebling entwickelt. Trotz eines Milliardenverlusts im Vorjahr legten die Papiere des Geldinstituts seit Mitte Januar mehr als 30 Prozent zu. Allein seit Monatsbeginn, als die Aktie der Deutschen Bank bei 8,14 Euro notierte, beträgt der Aufschlag 24 Prozent. Auch die neue Woche begann die Aktie leicht im Plus – und von höchster Stelle bekommt die Bank zudem Unterstützung.

„Keine großen Bedenken“

Es geht um die umstrittenen Boni, die die Deutsche Bank trotz des Jahresverlusts von 5,7 Milliarden Euro im Jahr 2019 ausbezahlt. Die Bankenaufseher der Europäischen Zentralbank (EZB) haben „keine großen Bedenken wegen der Bonuszahlungen für Vorstände der Deutschen Bank“, wie die Süddeutsche Zeitung berichtet. Ob Bonuszahlungen gerechtfertigt seien, hänge für den Chef der EZB-Bankenaufsicht, Andrea Enria, davon ab, „warum Gewinne oder Verluste anfallen“, sagte er demnach auf die Frage, warum die EZB-Bankenaufsicht die Vorstandsboni der Deutschen Bank nicht verhindert habe.

Kosten für den Umbau

„Wenn eine Bank durch eine extrem riskante Geschäftsstrategie einen hohen Gewinn macht, ist der Bonus dann gerechtfertigt? Nicht unbedingt“, wird Enria laut Handelsblatt von der SZ zitiert. Die Bankenaufsicht greife dann ein, wenn das Bonussystem den Bankern Anreize biete, übermäßige Risiken einzugehen. Verantwortlich für den Verlust seien in erster Linie Kosten für den Umbau des Kreditinstituts. Insgesamt werde der Bonustopf für den Vorstand mit rund 13 Millionen Euro etwa halb so groß ausfallen wie im Vorjahr, so der Bericht. Wie deutlich die variable Vergütung für normale Mitarbeiter sinken wird, ist demnach noch unklar. Finanzkreisen zufolge könnte der Bonuspool der Deutschen Bank, der laut Handelsblatt im Vorjahr noch 1,9 Milliarden Euro betrug, um mindestens ein Fünftel schrumpfen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Deutsche Bank?

Wie wird sich Deutsche Bank nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Deutsche Bank Aktie.



Deutsche Bank Forum

0 Beiträge
Dicki1  ?? 09:05
https://www.google.com/amp/s/amp.n-tv.de/politik/Trump-raeumt-sich-Weg-zur-Kirche-gewaltsam-article2
0 Beiträge
https://www.google.com/amp/s/www.tagesschau.de/kommentar/trump-usa-protest-101~amp.html
0 Beiträge
https://www.tagesschau.de/ausland/trump-rede-proteste-103.html
513 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Deutsche Bank per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)