Suche

Deutsche Bank: Richtige Analyse – falsches Institut?

 
1230
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Christian Sewing, seines Zeichens Vorstandschef der Deutsche Bank, hat derzeit wohl den undankbarsten Job in der gesamten Bankbranche. Einerseits muss er Deutschlands größte Privatbank faktisch sanieren, was auch umfangreiche Entlassungen bedeutet. Andererseits muss er dem Kapitalmarkt eine neue Wachstumsstory präsentieren, um aus der Kurs-Talsohle herauszukommen. Denn ein einstelliger Aktienkurs ist für die Deutsche Bank nicht nur ein Eingeständnis der Schwäche, sondern auch höchst gefährlich bezüglich möglicher Übernahmeversuche anderer Wettbewerber.

Ein europäischer Branchenchampion muss her!

Und das ist genau das Thema, worüber Sewing derzeit besonders nachzudenken scheint. So war dies gerade auch Inhalt einer Rede vor dem CDU-Wirtschaftsrat. Sewings Aussage dabei war natürlich klar: Man sieht im Wettbewerb mit amerikanischen Instituten nur eine reelle Chance durch einen paneuropäischen Bankenchampion. Und dabei möchte die Deutsche Bank nicht Objekt, sondern Akteur sein.

Wenig Spielraum!

Allerdings wirft das viele Fragezeichen auf. Denn der Spielraum, in dem die Deutsche Bank bei einer europäischen Branchenkonsolidierung aktiv werden könnte, ist derzeit mehr als begrenzt. Und selbst eine nationale Lösung im Verbund mit der Commerzbank wird von Investoren eher abgelehnt.

Bleibt Deutsche Bank nur ein Zuschauer?

Nun könnte es gut kommen, dass Sewing zwar die richtige Problemanalyse für die europäische Bankbranche gemacht hat, selbst aber kaum aktiv werden kann. Das scheint auch der Aktienmarkt zu ahnen. Jedenfalls bleibt die Aktie von Deutsche Bank weiterhin unter Druck und jede leichte Erholung wird relativ schnell wieder einkassiert.

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Deutsche Bank?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen liefert Ihnen die aktuelle Analyse zur Deutsche Bank Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

"Sewing's Plan sieht vor,, dass konservativ gerechnet 2022 eine Sonderdividende ausbezahlt wird."
Beiträge von RPM lesen, er beschreibt ganz gut die Fakten zur DB
513 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Deutsche Bank per E-Mail

Mehr Inhalte zur Deutsche Bank Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Deutsche Bank Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Deutsche Bank Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Deutsche Bank Aktie:

>>Hier gehts zur Deutsche Bank Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Deutsche Bank

Performance Deutsche Bank AG

1W1M3MYTD1Y3Y
6,89 EUR6,36 EUR7,66 EUR7,15 EUR10,35 EUR13,09 EUR
+0,01 EUR+0,53 EUR-0,77 EUR-0,26 EUR-3,46 EUR-6,19 EUR


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)