Deutsche Bank Aktie: Die Bullen wahren ihre Chance, aber …

242
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Auch in den vergangenen Tagen konnte sich die Deutsche Bank-Aktie über ihrem 50-Tagedurchschnitt halten. Der EMA50 bei 8,06 Euro war am Dienstag überwunden worden. Anschließend wurde der Anstieg bis auf ein Hoch bei 8,39 Euro fortgesetzt. Es veranlasste die Anleger zu leichten Gewinnmitnahmen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Deutsche Bank?

Sie setzten sich auch heute zu Beginn des Handels fort. Allerdings zeigten sich recht bald wieder die Käufer. Sie wahren damit ihre Chance auf eine Fortsetzung des Anstiegs. Allerdings muss der Anstieg nicht nur schnell fortgesetzt werden, sondern er muss auch stark genug sein, um das Tief vom 10. Juli bei 8,40 Euro zu überwinden.

Kann dieses Ziel in den nächsten Tagen erreicht werden, besteht die Chance, bis an die 9,00-Euro-Marke vorzustoßen. An ihr ist die Deutsche Bank-Aktie im Juni und Juli dreimal gescheitert. Entsprechend stark sind die Widerstände, die zwischen 9,09 und 9,20 Euro zu erwarten sind.

Scheitern die Bullen jedoch daran, die Deutsche Bank-Aktie stärker von ihrem 50-Tagedurchschnitt bei 8,06 Euro abzusetzen, droht ein Rückfall auf diesen. Wird der EMA50 dabei durchbrochen, droht der Kurs bis auf die 50-Wochenlinie bei 7,49 Euro zurückzufallen. Wird auch sie aufgegeben, können die Bullen nur noch auf das Tief vom 30. Juli bei 7,30 Euro hoffen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Deutsche Bank-Analyse vom 22.09. liefert die Antwort:

Wie wird sich Deutsche Bank jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Deutsche Bank Aktie.



Deutsche Bank Forum

0 Beiträge
Jetzt finde ich Dich auch noch hier - Du nervst doch schon in anderen Threads mit völlig unsinnigen
0 Beiträge
War oder ist das alles der letzte Versuch der Leerverkäufer die Kurse zu drücken, bevor die nächsten
0 Beiträge
wenn die DB die AT1 Kupons nicht mehr bedienen können, würde das doch vermutlich höhere Refinanzieru
513 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Deutsche Bank per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)