Suche

Deutsche Bank: Beim Short-Trade jetzt die Gewinnsicherung enger fassen

 
328
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Vor einigen Tagen habe ich Ihnen die Handelsidee vorgestellt, nach Erreichen der 7,10 Euro bei der Aktie der Deutschen Bank short zu gehen.

Dieser Trade ist mittlerweile gut angelaufen. Aktuell sehen wir Kurse um 6,80 Euro.

Gewinnsicherung enger fassen

Damit nähern sich die Notierungen dem signifikanten letzten Tief vor dem endgültigen Absturz. Denn der Wert erreichte am 27. Dezember des vergangenen Jahres den Bereich von knapp unter 6,70 Euro.

Das ist die letzte mögliche Unterstützung vor dem freien Fall!

Wer von Ihnen bereits short in der Aktie der Deutschen Bank ist, sollte nun dringend seine Gewinne enger absichern.

Aufstocken erst wieder bei 6,60 Euro

Fällt die Aktie durch diese letzte Unterstützung können Sie Ihre Short-Position weiter aufstocken. Denn erst bei 6,00 Euro ergibt sich die nächste – rein psychologische – Unterstützung.

Das gleiche gilt für die unter Ihnen, die dann erst neu einsteigen!

Bei einem Aufstocken unter 6,60 Euro sollten Sie den Stopp recht eng platzieren. Anfänglich bietet sich dafür der Bereich um 6,85 Euro an.

0/5 (0 Reviews)

Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
17:16
Krypto-Crash geht weiter, aber das ändert nichts!+Bereits letzte Woche berichtete ich an dieser Stelle vom aktuellen kleinen „Krypto Crash“, der wohl in erster Linie von Fed-Chef Jerome Powell ausgelöst wurde. Denn dieser hatte in seiner turnusmäßigen Anhörung vor dem Repräsentantenhaus erstmals die von Facebook geplante neue Kryptowährung Libra massiv kritisiert und eine entsprechende Regulierung gefordert. Diese Forderung alleine genügte den Akteuren an den Kryptowährungsmärkten, um kurzfristig [...]
Weiterlesen...
Sascha Huber
17:03
Infineon-Aktie: Nun könnte auch in der Charttechnik...+Die Aktie des größten deutschen Chipkonzerns, Infineon Technologies, musste von Anfang Mai bis Mitte Juni starke Verluste hinnehmen, in diesem Zeitraum büßte das Papier rund ein Drittel seines Wertes ein. Seit dem 18. Juni zeigt die Kurve aber wieder nach oben, die Anleger haben den Kurs inzwischen um über 17 Prozent auf 16,47 Euro ansteigen lassen. Hierdurch hat sich auch [...]
Weiterlesen...
Alexander Hirschler
16:59
Gazprom-Aktie: Das sollten Sie als Anleger beachten!+Die Gazprom-Aktie, einer der Highflyer der letzten Wochen, muss am Mittwoch deutliche Abschläge hinnehmen. Es geht um gut 7 Prozent abwärts. Anleger brauchen sich jedoch keine Sorgen zu machen, denn für die Verluste gibt es keinen triftigen Grund. Die Aktie wird heute erstmals ex Dividende gehandelt und mit einem entsprechenden Abschlag bedacht. Auf Euro-Basis beträgt die Dividende 0,47 Euro, womit [...]
Weiterlesen...
Alexander Hirschler
16:55
Amazon-Aktie: Kurz vor dem Durchbruch!+Die Amazon-Aktie hat sich in den letzten Wochen wieder deutlich nach oben geschoben und steht nun ganz dicht vor dem Sprung auf ein neues Rekordhoch. Noch tun sich die Anleger schwer, die im Bereich von 2.050 US-Dollar verlaufende Widerstandszone zu durchbrechen, doch der Durchbruch scheint nur eine Frage der Zeit zu sein. Das Chartbild ist dementsprechend bullisch einzuschätzen. Zum einen [...]
Weiterlesen...
Alexander Hirschler
16:52
Bayer-Aktie: Darum kommt man an der Aktie nicht vor...+Am Montag hat ein US-Gericht in einem wichtigen Glyphosat-Prozess die Strafe für Bayer von 80,3 Mio. US-Dollar auf 25,3 Mio. US-Dollar gesenkt, was an den Märkten zunächst mit Kursgewinnen quittiert wurde. Bayer teilte daraufhin mit, dass man trotz der milderen Strafe Berufung gegen das Urteil einlegen wolle. Mit der Übernahme des US-Saatgutherstellers Monsanto hat sich der Leverkusener Pharma- und Agrarchemiekonzern [...]
Weiterlesen...
Alexander Hirschler
16:49
Daimler-Aktie: Die Bären toben sich aus!+Nach der zweiten Gewinnwarnung binnen weniger Wochen ist die Daimler-Aktie zuletzt wieder stark unter Druck geraten. Am 12. Juli wurden sogar Tiefstkurse von 44,17 Euro aufgerufen, günstiger war die Aktie zuletzt vor über 7 Jahren. Immerhin können die Anleger bis dato ein nachhaltiges Absinken unter die Unterstützung im Bereich von 45 Euro verhindern. Dennoch ist das Chartbild bärisch einzuschätzen. Der [...]
Weiterlesen...
Alexander Hirschler
16:42
Thorsten Polleit: „We have gold because we ca...+Die Politik der Notenbanken bleibt ein wichtiges Thema in der Finanzwelt und immer mehr kritische Stimmen melden sich zu Wort. Thorsten Polleit betrachtet kritisch die Folgen einer von Staaten monopolisierten Geldproduktion und weist auf den besonderen Status des Goldes hin: "Ungedecktes Papiergeld richtet große wirtschaftliche Schäden an. Man muss nicht Volkswirtschaftslehre studiert haben, um die Eignung des Goldes verstehen zu [...]
Weiterlesen...
Börsenradio
16:38
S&P 500 steigt am Mittwoch um +0.07 Prozent. Di...+Am heutigen Mittwoch haben die größten Aktientitel der USA an Wert gewonnen: Gegen 16:03 Uhr MESZ wurde der S&P 500 (US78378X1072) bei 3.007,75 Punkten registriert, knapp +0,07 Prozent höher als zur Schlussnotierung am Dienstag (3.005,75 Punkte). Mit einem Aufschlag von knapp +0,07 Prozent hat sich der S&P 500 heute besser als der Dow Jones Industrial Average (+0,05 Prozent) geschlagen. Insbesondere [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
16:37
TUI: Eine zähe Auseinandersetzung+Seit Anfang Juli kämpfen die Käufer und Verkäufer bei der TUI-Aktie mit aller Macht um die Vorherrschaft an der 50-Tagelinie. Diese bewegt sich nur noch ganz leicht abwärts und verläuft derzeit bei 8,68 Euro. Am Dienstag ist es den Käufern gelungen, einen Anstieg über den gleitenden Durchschnitt zu vollziehen. Da dieser Ausbruch sogar auf Schlusskursbasis erfolgte, war der Handelsverlauf am [...]
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
16:36
Daimler: Eine auffällige Schwäche der Käufer+Seitdem der Wert am 23. April bei exakt 60,00 Euro ein neues Jahreshoch ausbildete, steht die Daimler-Aktie tendenziell unter Druck. Es entwickelte sich ein neuer Abwärtstrend, der am 3. Juni zunächst auf dem Niveau von 45,70 Euro gestoppt werden konnte. Der anschließende Anstieg scheiterte am 1. Juli bei 50,25 Euro an der 50-Tagelinie. Sie stoppte die Aufwärtsbewegung und leitete einen [...]
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)