Deutsche Bank: Beim Short-Trade jetzt die Gewinnsicherung enger fassen

344
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Vor einigen Tagen habe ich Ihnen die Handelsidee vorgestellt, nach Erreichen der 7,10 Euro bei der Aktie der Deutschen Bank short zu gehen.

Dieser Trade ist mittlerweile gut angelaufen. Aktuell sehen wir Kurse um 6,80 Euro.

Gewinnsicherung enger fassen

Damit nähern sich die Notierungen dem signifikanten letzten Tief vor dem endgültigen Absturz. Denn der Wert erreichte am 27. Dezember des vergangenen Jahres den Bereich von knapp unter 6,70 Euro.

Das ist die letzte mögliche Unterstützung vor dem freien Fall!

Wer von Ihnen bereits short in der Aktie der Deutschen Bank ist, sollte nun dringend seine Gewinne enger absichern.

Aufstocken erst wieder bei 6,60 Euro

Fällt die Aktie durch diese letzte Unterstützung können Sie Ihre Short-Position weiter aufstocken. Denn erst bei 6,00 Euro ergibt sich die nächste – rein psychologische – Unterstützung.

Das gleiche gilt für die unter Ihnen, die dann erst neu einsteigen!

Bei einem Aufstocken unter 6,60 Euro sollten Sie den Stopp recht eng platzieren. Anfänglich bietet sich dafür der Bereich um 6,85 Euro an.

0/5 (0 Reviews)



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)