Suche

Deutsche Bank Aktie: Ein leidenschaftlicher Appell für Europa!

828
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Sie soll die Fragmentierung des europäischen Bankenmarkts durchbrechen, das Finanzsystem sicherer machen und verloren gegangenes Vertrauen wiederherstellen: Noch ist die Umsetzung der 2014 beschlossenen Europäischen Bankenunion allerdings nicht abgeschlossen.

Offenbar ganz zum Leidwesen von Deutsche Bank-Chef Christian Sewing, der nun in einem Gastbeitrag für das „Handelsblatt“ jenen Umstand kritisierte. „Wir brauchen einen echten Binnenmarkt für Finanzdienstleistungen“, forderte Sewing in dem Beitrag. Es sei nicht tragbar, dass ein global agierender Investor, der etwa Anleihen aus Frankreich, Spanien oder der Bundesrepublik kaufen wolle, drei verschiedene Insolvenz- und Wertpapierregularien prüfen müsse.

Sewing will starken europäischen Finanzsektor

Deshalb müsse man die Bankenunion vollenden. „Die Fragmentierung macht es den europäischen Banken schwer, jene Stärke in der Heimat zu entwickeln, die nötig ist, um mit den großen Konkurrenten aus den USA oder Asien mitzuhalten“, schrieb der Frankfurter Konzernchef.

Auch dürfe sich Europa in Finanzierungs- und Kapitalfragen langfristig nicht von außereuropäischen Akteuren abhängig machen. „Wir sollten nicht vergessen, wie schnell sich in der Finanzkrise 2008 viele Auslandsbanken zurückzogen, während die einheimischen Häuser ihr Kreditangebot weitgehend aufrechterhielten“, konstatierte Sewing.

Bankchef fordert auch Kapitalmarktunion

„Ein starkes Europa braucht starke Banken“, schrieb er weiter. Die Geldhäuser seien „ein entscheidender Teil des Herz-Kreislauf-Systems unserer Wirtschaft“. Deshalb sei es als großer Erfolg zu werten, dass Europa den Weg für eine Bankenunion frei gemacht habe. „Aber sie ist nicht vollendet, und es bedarf zusätzlich einer Kapitalmarktunion.“ Die ebenfalls seit Jahren von der EU diskutierte Kapitalmarktunion soll den freien Kapitalverkehr innerhalb des Staatenbundes fördern, indem nationale Hindernisse beseitigt werden, um den Zugang zu Finanzmitteln etwa für KMUs zu verbessern.

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Deutsche Bank?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen liefert Ihnen die aktuelle Analyse zur Deutsche Bank Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

nicht sofort klappt iat doch klar...vor den Amis noch ein paar rausschütteln :)
Werni2  Oje, 14:43
jetzt hat der Welti 1 kg zuviel geschmissen.........
513 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Deutsche Bank per E-Mail

Mehr Inhalte zur Deutsche Bank Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Deutsche Bank Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Deutsche Bank Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Deutsche Bank Aktie:

>>Hier gehts zur Deutsche Bank Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Deutsche Bank

Performance Deutsche Bank AG

1W1M3MYTD1Y3Y
6,32 EUR6,45 EUR7,51 EUR7,15 EUR9,05 EUR12,54 EUR
-0,06 EUR-0,19 EUR-1,25 EUR-0,89 EUR-2,79 EUR-6,28 EUR


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)