7,28€ 0% 0€


Deutsche Bank-Aktie: Das Problem mit der Digitalisierung!

982
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Bilanzsumme der Deutschen Bank sucht in Deutschland und in Europa sicherlich ihresgleichen. Das Bankhaus weist in ihrer Bilanz mehr als 1 Billion Euro aus. Nicht nur hier wird deutlich, dass die Deutsche Bank ein Big Player ist. Das Unternehmen hat außerdem mehr als zweihundert Tochterunternehmen. Dazu gehört im Übrigen auch die Postbank. Im weltweiten Vergleich ist die Deutsche Bank mit ihrer Bilanzsumme jedoch nur ein mittelgroßer Fisch. Die Bilanzsumme der Industrial & Commercial Bank of China beträgt mehr als 3,5 Billionen US-Dollar.

Aktuelle Einschätzung zur Aktie: Fehlende Akzeptanz?

Bereits mehrfach habe ich in meinen Analysen über das Thema Digitalisierung in der Bankenwelt geschrieben. Ein Problem, das die klassischen Banken in diesem Bereich haben, ist auch, dass die meisten Bestandskunden eher Kunden fortgeschrittenen Alters sind, die dem Thema Internet nicht so aufgeschlossen begegnen. Das macht die Umstellung auf digitale Angebote, welche eben deutlich effizienter und oft auch kostengünstiger sind, etwas schwieriger.

Ein Blick in die Zukunft: Deutsche Bank will bald wieder profitabler werden!

„Wir kommen beim Umbau unserer Bank sehr gut voran“, sagte der Vorstandsvorsitzende Christian Sewing zuletzt auf einer Wirtschaftstagung. Es gehe ihm insbesondere darum, die Bank wieder nachhaltig profitabel zu machen.

513 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Deutsche Bank per E-Mail

Mehr Inhalte zur Deutsche Bank Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Deutsche Bank Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Deutsche Bank Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Deutsche Bank Aktie:

>>Hier gehts zur Deutsche Bank Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Deutsche Bank:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.