Der Bitcoin bewegt sich aktuell noch absolut planmäßig aufwärts

428
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Im Zick-Zack bewegt sich der Bitcoin in die Spitze eines entscheidenden Dreiecks. Aktuell ist er auf dem Weg an den oberen Rand.

Der Bitcoin bewegt sich aktuell im gelb unterlegten Kanal. Die einen sagen, es sei ein Abwärtskanal. Die anderen sagen, es sei eine riesige Bull Flag am Ende des enormen Anstiegs des Bitcoins im Laufe des Jahres, der die dazu passende Fahnenstange versinnbildlicht. Egal. Blicken wir in den gelben Kanal hinein. Der Bitcoin hatte den Kanal zweimal komplett von unten nach oben und auch von oben nach unten durchlaufen. Auf seinem dritten Weg nach unten machte er in der Mitte des Kanals Halt und drehte wieder nach oben. Dieser Tiefpunkt konnte als Basis für die untere Kante des Dreiecks genommen werden. Seit diesem Tiefpunkt läuft er wie an der Schnur gezogen wieder nach oben. Gut zu sehen im logarithmischen 4-Stunden Chart des Bitcoins (Bitstamp auf TradingView).

Im heutigen Blog möchte ich nur darauf eingehen, was nun kurzfristig passieren kann. Klar. Der Bitcoin kann grundsätzlich in Richtung oberem Rand des Dreiecks laufen, den er bei etwa 11.100 USD (Bitstamp) erreichen würde. Das ist wohl das Wahrscheinlichste. Vielleicht dreht er schon kurz vorher wieder nach unten oder überschreitet den Rand wie beim letzten Mal und dreht dann erst nach unten. Dass er nach unten dreht, damit rechne ich persönlich. Denn ich gehe, wie im letzten Blog beschrieben, von einem Zick-Zack-Kurs nach rechts in die Spitze des Dreiecks aus. Natürlich kann der Bitcoin aber auch den Kanal nach oben durchbrechen und damit die Bull Flag auflösen. Wir werden sehen.

Nachdem ich alle meine Shorts geschlossen hatte, bin ich am Montag Morgen mit insgesamt 20% meines Kapitals im eToro-Konto CryptosWithB66 drei gleichgroße Long-Positionen in Bitcoin, Ethereum und Ripple eingegangen. Ziel ist es, die aktuelle Aufwärtsbewegung auszunutzen. Und eventuell bei einem Durchbruch nach oben mit dabei zu sein. Wobei der Plan schon vorsieht, dass ich die Positionen wieder schließe, sobald der Bitcoin über die 11.000 USD steigt. Ursprünglich wollte ich eigentlich nur Bitcoin kaufen. Dass ich neben dem Bitcoin auch zwei Altcoins gekauft habe, liegt daran, dass ich davon ausgehe, dass die Dominanz des Bitcoins, die aktuell auf einem Hoch ist, langsam reduziert werden wird und die Altcoins überproportinal profitieren. Noch sieht man davon leider nichts. Der Bitcoin ist eben eine echte Macht im Coin Market.



Neueste News

Uhrzeit
Artikel
Autor



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)