DAX startet vor Frankreich-Wahl kaum verändert

0
26

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Freitag zunächst kaum Kursveränderungen verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.039 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,10 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Am Sonntag findet die erste Runde der französischen Präsidentschaftswahl statt. Den jüngsten Umfragen zufolge gibt es einen Vierkampf um den Einzug in die Stichwahl. Die besten Chancen werden der Rechtspopulistin Marine Le Pen und dem Börsenliebling Emmanuel Macron zugerechnet. An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Thyssenkrupp, Heidelbergcement und Linde. Die Anteilsscheine von Beiersdorf, Infineon und ProSiebenSat.1 sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste.

Ein Beitrag von dts News


Das unheimliche 3. Quartal 2018 klopft an unsere Türen

Vielleicht erinnern Sie sich noch: Wir schrieben das Jahr 2012, als Analysten von Goldman Sachs...

Aktienrückkäufe sind an der Wall Street immer noch ein gefährliches Thema

Eine der beunruhigendsten Erkenntnisse zur Aktienhausse in den USA seit 2009 ist die Tatsache, dass...

Steigende Zinsen sind für die Banken viel gefährlicher als allgemein angenommen

Im Jahr 1929 beendete die US-Notenbank eine längere Phase mit niedrigen Zinsen, im Jahr 1937...


Videos