Dax: Kursexplosion voraus?

468
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Liebe Leser,

in der letzten Woche berichtete Mark de Groot, dass Investoren immer mehr nach Hebel-Papieren suchen – die allerdings sehr riskant sein können. Seine Analyse in der Zusammenfassung:

  • Der Stand! Beim Dax ging es zuletzt sehr hin und her, doch laut Chartanalysten besteht ein Aufwärtstrend – schließlich bildet die Zone zwischen 12.000 und 13.000 Punkten längerfristig nur eine Pufferzone.
  • Die Entwicklung! So mancher Anleger investiert in Hebel-Papiere wie das Open End Turbo-Zertifikat auf den Dax von der HSBC mit der ISIN DE000TR21Z87. Mit dem Hebel von 185 kann es hier durchaus zu massiven Kursveränderungen kommen.
  • Der Ausblick! Das HSBC-Zertifikat hat zwar keine beschränkte Laufzeit, doch trotzdem scheint der Knock-Out, mit Stand vom 10. April, weniger als 1 % entfernt. Hier sollten sich wohl nur risikofreudige Anleger tummeln.

Wie wird es mit den Hebel-Papieren im Dax weitergehen? Wir halten Sie auf dem Laufenden.




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)