DAX am Mittag erstmals über 12.400 Punkten

0
35

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Der DAX hat am Montagmittag erstmals in seiner Geschichte die Marke von 12.400 Punkten überschritten: Gegen 12:20 Uhr wurde der deutsche Leitindex mit rund 12.410 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 3,00 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Das bisherige Allzeithoch war am 10. April 2015 aufgestellt worden: An dem Tag hatte der DAX im Tagesverlauf 12.390,75 Punkte erreicht.

Marktbeobachtern zufolge waren die Anleger mit dem Einzug des Börsenlieblings Emmanuel Macron in die Präsidenten-Stichwahl in Frankreich zufrieden. Außerdem stieg der Ifo-Geschäftsklimaindex im April stärker als erwartet auf 112,9 Zähler, wie das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München am Montag mitteilte. An der Spitze Kursliste stehen die Anteilsscheine der Commerzbank und der Deutschen Bank, gefolgt von den Papieren von Siemens stark im Plus. Die Aktien von Vonovia, der Deutschen Börse und von Merck sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste.

Ein Beitrag von dts News


Das unheimliche 3. Quartal 2018 klopft an unsere Türen

Vielleicht erinnern Sie sich noch: Wir schrieben das Jahr 2012, als Analysten von Goldman Sachs...

Aktienrückkäufe sind an der Wall Street immer noch ein gefährliches Thema

Eine der beunruhigendsten Erkenntnisse zur Aktienhausse in den USA seit 2009 ist die Tatsache, dass...

Steigende Zinsen sind für die Banken viel gefährlicher als allgemein angenommen

Im Jahr 1929 beendete die US-Notenbank eine längere Phase mit niedrigen Zinsen, im Jahr 1937...


Videos