Suche

47,43€ 0% 0€

Daimler und VW: Man bekommt einfach so viel zurück…

555
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Trotz Dieselskandal, Handelskrieg und drohender Wirtschaftsflaute, für die Deutschen Autobauer war 2018  kein ganz schlechtes Jahr. Daimler hat den weltweiten Pkw-Absatz um 0,9 Prozent auf gut 2,3 Millionen Einheiten gesteigert, bei VW kletterte der Umsatz um 6,8 Prozent auf 84,6 Milliarden Euro. Doch genau diese beiden Hersteller stachen im Vorjahr laut eines Berichts des Manager Magazins in einer Disziplin ebenfalls besonders negativ hervor.

Mehr Rückrufe als Neuzulassungen

Wegen Sicherheitsmängeln hätten die Autobauer 2018 so viele Fahrzeuge wie nie zuvor in die Werkstätten zurückgerufen, heißt es in dem Bericht. Dies gehe aus einer Antwort des Verkehrsministeriums auf eine Anfrage der Grünen hervor. Demnach wurden insgesamt 3,5 Millionen Autos in die Werkstätten beordert. Das waren laut Manager Magazin 600.000 oder gut 20 Prozent mehr als 2017. Damit habe es 2018 mehr Rückrufe als Neuzulassungen in Deutschland gegeben. Ein Grund für die Zahlen ist Experten zufolge das Baukastensystem der Hersteller, bei dem immer mehr Teile gleich für mehrere Modelle verwendet werden.

Daimler bezweifelt die Zahlen

Am stärksten betroffen von Rückrufen aus Sicherheitsgründen waren laut Verkehrsministerium Daimler und VW. Es nannte in Berufung auf das Kraftfahrtbundesamt (KBA) Mercedes Benz (972.803 Autos) vor VW (462.813) und Audi (362.586). Zumindest Daimler aber bezweifelt diese Zahlen, in internen Rechnungen komme man nur etwa auf die Hälfte der genannten Rückrufaktionen, hieß es. In der Statistik sind im Übrigen die 6,3 Millionen Rückrufe wegen notwendiger Softwareupdates im Zuge des Dieselskandals nicht berücksichtigt.

0/5 (0 Reviews)
Die werden heutzutage fast alle beliefert. selbst die konditoren backen höchstens 20% selbst. (Di
Höhe vom Trinkgeld an. Schreiber der jeden Cent umdreht darf sich erst gar nicht hinsetzen.
1947 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Daimler per E-Mail

Mehr Inhalte zur Daimler Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Daimler Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Daimler Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Daimler Aktie:

>>Hier gehts zur Daimler Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Daimler:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)