Suche

Daimler: Mit voller Wucht!

 
324
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Der Freitag begann an der Börse mit einem Paukenschlag: Daimler hat seine Prognose deutlich nach unten korrigiert. Der Grund: Der schwäbische Autobauer hat im zweiten Quartal 2019 ein Konzern-EBIT erzielt, „das signifikant unter den Markterwartungen liegt“. Das Konzern-EBIT belaufe sich auf ein Minus von 1,6 Milliarden Euro, teilt Daimler mit. Im Vorjahresquartal hat Daimler noch 2,6 Milliarden Euro Gewinn gemacht. Die Gründe für den Einbruch sind durchaus vielschichtig, doch vor allem erreicht der Dieselskandal den Autobauer nun offenbar mit voller Wucht.

Mehrkosten von 1,6 Milliarden Euro

Daimler erwartet laut Mitteilung einen Anstieg der Aufwendungen im Bezug auf die Abgasmanipulationen um rund 1,6 Milliarden Euro. Das EBIT sei durch eine „vorgenommene Neueinschätzung im Zusammenhang mit laufenden behördlichen und gerichtlichen Verfahren und Maßnahmen betreffend Mercedes-Benz Dieselfahrzeuge in verschiedenen Regionen beeinflusst“, heißt es. Zudem haben laut Daimler neue Informationen zu einer aktualisierten Risikobewertung bezüglich der Rückstellungen für einen erweiterten Rückruf von Takata-Airbags in Europa und in anderen Teilen der Welt geführt. Die Rückstellungen mussten demnach um rund eine Milliarde Euro erhöht werden.

Aktie verliert zunächst mehr als vier Prozent

Bei der Neubewertung des Ergebnisausblicks für das Jahr 2019 müssen laut Mitteilung zusätzlich zu den genannten Faktoren ebenfalls angepasste Absatz- und Ergebnisprognosen berücksichtigt werden. Dazu gehören laut Daimler verlangsamte Produktionshochläufe und die langsamer als erwartet wachsenden Automobilmärkte. Das alles führe dazu, dass das Konzern-EBIT nun deutlich unter dem Vorjahreswert erwartet werde. Die Aktie von Daimler reagierte am Freitag im frühen Handel mit einem Abschlag von zwischenzeitlich mehr als vier Prozent.

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Daimler?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen liefert Ihnen die aktuelle Analyse zur Daimler Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

Es halten sich weiterhin die Gerüchte mit der Steigerung der Model 3 Produktion (10.000/Woche)
so steigt, dann ist nicht Nichts. Du bist halt nicht informiert, wie sooft. :-(
1947 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Daimler per E-Mail

Mehr Inhalte zur Daimler Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Daimler Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Daimler Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Daimler Aktie:

>>Hier gehts zur Daimler Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Daimler

Performance Daimler AG

1W1M3MYTD1Y3Y
47,02 EUR47,32 EUR58,08 EUR45,25 EUR57,48 EUR58,31 EUR
-0,68 EUR-0,97 EUR-11,74 EUR+1,09 EUR-11,14 EUR-11,97 EUR


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)