Daimler Aktie: Unruhe macht sich breit!

876

Die wahrscheinlichen Stellenstreichungen bei Daimler stoßen auf Widerstand – vonseiten des Betriebsrats. Dieser hatte laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters in der laufenden Woche in einer Mitteilung an die Beschäftigten erklärt, dass der Autobauer im größten Komponentenwerk der Sternmarke in Stuttgart-Untertürkheim bis 2025 die Zahl der Mitarbeiter um etwa 4.000 drosseln wolle. Derzeit arbeiten rund 19.000 Mitarbeiter an dem Standort.

Vorstand will auf die Tube drücken – Betriebsrat fordert mehr Zeit

Damit stelle das Unternehmen vereinbarte Produkte in Frage, hieß es vom Betriebsrat weiter. Auch werde es daraufhin keine weiteren Investitionen in traditionelle Antriebsarten mehr geben. „Dieser harte Schnitt raubt uns die notwendige Zeit, die wir für eine faire Transformation benötigen – das können wir Arbeitnehmervertreter nur als Provokation auffassen“, so der für Untertürkheim zuständige Betriebsratschef Michael Häberle.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Daimler?

Der Daimler-Vorstand wollte sich zunächst nicht zu den konkreten Plänen für das Werk in Stuttgart äußern. Ebenso wenig zu der Motorenfabrik in Berlin, die auch von Stellenstreichungen betroffen ist. „Die Standorte Untertürkheim und Berlin stehen im zentralen Fokus der Transformation“, so die Stellungnahme des Konzerns laut Reuters. Man müsse erheblich in den Umbau hin zur Elektromobilität und Digitalisierung investieren und gleichzeitig die Kostenstruktur nachhaltig schärfen.

Kürzlich hatte Daimler das Programm „Mercedes-Benz Drive Systems“ ins Leben gerufen, das vor allem eine noch schnellere Elektro-Transformation vorsieht. Damit habe man wichtige Weichen gestellt, hieß es nun aus Stuttgart. Vielen Arbeitnehmern, deren Jobs durch die Umstellung auf den Elektromotor obsolet werden, dürfte eine solche Beschleunigung freilich weniger zusagen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Daimler-Analyse vom 30.10. liefert die Antwort:

Wie wird sich Daimler jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Daimler Aktie.



Daimler Forum

0 Beiträge
xotzil  Bartime 19:52
> Was hat Xotzil heute so aufgeregt? Heute morgen? Befürchtete 40 Blapostings zu Bayer von Dir
0 Beiträge
damir25 Ar  Dai 19:35
@2002 Der fiese Theo hat sich die Führung in unserem Daimler Tippspiel gesichert!? Daimler war heut
0 Beiträge
Diese Woche bei EDEKA im Angebot für 5,84€ Six Pack 0,355l Wucher
1947 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Daimler per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)