Curevac-Aktie: Enormes Potenzial!

4572

Einen unglaublichen Kursanstieg legte die CureVac-Aktie am Dienstag hin: Über sechs Prozent schoss das Wertpapier an der Frankfurter Börse nach oben. Dabei kletterte der Titel seit Mitte September erstmals wieder über die 45-Euro-Marke. Zuvor hatte das Wertpapier des Pharmakonzerns eine Weile im Sinkflug verbracht: In der 30-Tage-Betrachtung verlor der Kurs über 18 Prozent. Dass sich die Anleger die Aktie in letzter Zeit nicht gerade gegenseitig aus den Händen gerissen haben, verwundert kaum. Im letzten Monat hat CureVac bei der Herstellung eines Covid-19-Impfstoffs keine echten Fortschritte gemacht. Wie der rapide Kursgewinn der vergangenen Tage jedoch vermuten lässt, schöpfen Investoren wieder neue Hoffnung für das Tübinger Unternehmen. Ihre neuste Meldung macht nämlich klar: Das Potenzial der CureVac-Aktie ist noch lange nicht ausgeschöpft.

CureVac betritt Testphase Zwei-A

CureVac hat vergangene Woche mitgeteilt, in die zweite Phase der klinischen Studie für ein Serum gegen das Covid-19-Virus eingetreten zu sein. Die Tübinger testen ihren potenziellen Impfstoff nun an 700 Probanden in Panama und Peru. Dabei steht der Fokus vor allem auf der Ermittlung der richtigen Dosis. Nach Angaben des Unternehmens werden die Resultate des Tests noch in diesem Jahr feststehen. „Wir rechnen damit, dass wir im vierten Quartal mit der Phase Zwei-B und Drei starten können“, sagte ein Unternehmenssprecher am Montag.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei CureVac?

CureVac bleibt im Impfstoffrennen

Bevor Pharma-Konzerne einen potenzielle Impfstoff in Studien testen dürfen, benötigen sie eine klinische Zulassung. CureVac ist nach BioNTech der zweiter deutscher Konzern, der diese Genehmigung erhalten hat. Die drei Phasen einer Studie zielen auf die Untersuchung unterschiedlicher Faktoren wie Verträglichkeit, Dosierung und Sicherheit. Im Laufe der Studie wird der potenzielle Impfstoff erstmalig an Probanden getestet, um im besten Fall eine medizinische Zulassung zu beantragen zu können. Sollte CureVac diesen Meilenstein erreichen, ist ein erneuter Kurssprung der Aktie garantiert.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre CureVac-Analyse vom 30.10. liefert die Antwort:

Wie wird sich CureVac jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur CureVac Aktie.



Forum

Bewertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
0
0
20. Aug
0
4
19. Aug
0 Beiträge
Robin  Biontech 08:58
geht weiter hoch , Curevac müßte eigentlich folgen wie gestern
0 Beiträge
poet83  Gute news 26. Okt
Kurs müsste auf 50 gehen..
0 Beiträge
Curevac hat Ende September die zweite Phase für seinen Impfstoffkandidaten eingeläutet. Die Prüfung
501 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)