142,3€ -0,73% -1,05€


Continental: Die Käufer zeigen wieder Schwäche!

436
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Continental-Aktie krönte ihren seit Dezember 2016 laufenden Anstieg am 9. Januar 2018 mit einem neuen Hoch bei 257,40 Euro. Anschließend ging die Aktie in eine Korrektur über, die am 5. März bei 213,30 Euro zur Ausbildung des aktuellen Jahrestiefs führte.

Die zweite Hälfte des März und der April waren von einer Seitwärtsbewegung gekennzeichnet, in deren Verlauf es den Bären nicht gelang, den Continental-Kurs unter 214,00 Euro zu drücken und das im März erreichte Tief noch einmal zu unterbieten.

Der Ende April initiierte Anstieg führte zwar zu einem Bruch der 50-Tagelinie und ließ die Continental-Aktie zwischenzeitlich bis auf 229,40 Euro ansteigen. Doch auch er scheint keine Nachhaltigkeit zu besitzen.

Wie geht es nun weiter?

Die wichtige 50-Tagelinie wurde bereits zum Ende der Vorwoche wieder unterschritten und die Käufer konnten bislang eine Rückeroberung des gleitenden Durchschnitts nicht in Angriff nehmen. Der Kurs schleppt sich mit sinkender Tendenz lustlos unterhalb des gleitenden Durchschnitts seitwärts.

Damit ist der Durchbruch durch die Widerstandszone zwischen 229,60 und 233,80 Euro zunächst einmal vom Tisch. Stattdessen droht ein erneuter Test der im April erreichten Tiefs im Bereich von 214,38 Euro und der Unterstützung bei 210,00 Euro.

2491 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Continental per E-Mail

Mehr Inhalte zur Continental Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Continental Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Continental Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Continental Aktie:

>>Hier gehts zur Continental Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Continental:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.