Suche

Commerzbank und Deutsche Bank: Es keimt Hoffnung auf!

 
1266
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Am Mittwoch haben sowohl der DAX als auch der MDAX leicht nachgegeben. Zu den größten Verlierern zählten unter anderem die Automobilwerte, darunter Daimler (minus 1,5 Prozent) und VW (minus 1,1 Prozent). Ganz anders sah das bei den Finanztiteln aus. Insbesondere die Commerzbank stach im schwachen Markt mit einem Zugewinn von mehr als zwei Prozent auf 6,42 Euro hervor. Aber auch die Deutsche Bank konnte ihren Abwärtstrend stoppen und leicht auf 6,53 Euro zulegen. Was steckte dahinter?

US-Zinssenkung in zwei Wochen

Es war offenbar die Hoffnung auf eine etwas weniger lockere Geldpolitik in den USA, die den Werten den Impuls gaben. Speziell der vorab veröffentlichte Redetext von Fed-Chef Jerome Powell, nach dem die Anleger in zwei Wochen mit einer Zinssenkung rechnen können. Ein schwächeres Wirtschaftswachstum als gedacht und eine hartnäckig unter der Zielsetzung verharrende Inflation werden laut ARD Börse zu diesem Schritt führen. „Auf genau diese Aussage von Fed-Chef Jerome Powell zur Lage in den USA haben die Anleger gewartet“, heißt es. Doch nicht nur Commerzbank und Deutsche Bank profitierten, der ganze Sektor im Stoxx Europe 600 stemmte sich gegen den schwächelnden Gesamtmarkt und stieg um 0,82 Prozent.

Auch der Euro macht einen Sprung

Allerdings hält sich die Freude laut des ARD-Berichts in Grenzen, hätten die Anleger doch eine Zinssenkung von 0,25 Prozentpunkten im Juli längst eingepreist. Am vergangenen Freitag waren dann allerdings Zweifel aufgekommen, nachdem der US-Arbeitsmarktbericht deutlich besser ausgefallen war als gedacht. „Doch Fed-Chef Powell hält unbeirrt an seinem Kurs fest“, heißt es. Davon profitierte am Mittwoch auch der Euro: Er machte nach den Powell-Aussagen einen Sprung von 1,1225 auf 1,1254 Dollar. Gestützt wird die Gemeinschaftswährung zudem durch überraschend starke Konjunkturdaten aus Frankreich.

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Commerzbank?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen liefert Ihnen die aktuelle Analyse zur Commerzbank Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

4111 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Commerzbank per E-Mail

Mehr Inhalte zur Commerzbank Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Commerzbank Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Commerzbank Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Commerzbank Aktie:

>>Hier gehts zur Commerzbank Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Commerzbank

Performance Commerzbank AG

1W1M3MYTD1Y3Y
6,42 EUR6,10 EUR8,09 EUR5,77 EUR8,56 EUR5,95 EUR
+0,05 EUR+0,37 EUR-1,62 EUR+0,70 EUR-2,09 EUR+0,52 EUR


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)