Commerzbank Aktie: Geplanter Kahlschlag kommt bei Anlegern gut an

158
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Ein Jahr nach ihrem Abstieg aus dem Dax verkündet die Commerzbank die nächste Hiobsbotschaft – zumindest aus Sicht ihrer Belegschaft. Seit Freitag liegen die Eckpunkte für die Sparpläne auf dem Tisch, die einem Kahlschlag gleichkommen. Entschieden ist noch nichts, Vorstand und Aufsichtsrat beraten in der kommenden Woche über die Vorschläge, doch es deutet alles auf massive Einschnitte hin. Weiterer Personalabbau geplant Konkret sieht der Entwurf den konzernweiten Abbau von rund 4.300 Vollzeitstellen vor. Zugleich sollen in strategischen Bereichen wie Vertrieb oder IT 2.000 neue Stellen entstehen, sodass unterm Strich ein Minus von 2.300 Arbeitsplätzen stehenbleibt. Damit setzt das Geldhaus die…

Den kompletten Artikel finden Sie hier…



Neueste News





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)